US-Notenbanker streiten über künftigen Kurs der Fed

US-Notenbanker streiten über künftigen Kurs der Fed

In der US-Notenbank Fed ist ein Streit um den künftigen Kurs im Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit entbrannt. Wegen der anziehenden Konjunktur fordern die beiden Fed-Mitglieder Charles Plosser und Richard Fisher, den Kauf von Staatsanleihen zu reduzieren. Ihr Kollege Eric Rosengren will die extrem lockere Geldpolitik dagegen fortsetzen.

"Es läuft gut genug", sagte Plosser am Donnerstag in Mailand mit Blick auf die US-Konjunktur, die zuletzt Fahrt aufgenommen hat. Deshalb sollte die Fed schon ab Juni weniger Anleihen erwerben. "Ich würde keine genaue Zahl nennen, wie stark die Käufe verringert werden", sagte der Chef der regionalen Notenbank Philadelphia Fed. "Wir können den Sieg an der Häuserfront melden", sagte Fisher, der Chef der Dallas Fed ist. "Der Häusermarkt braucht nicht mehr den gleichen Anschub wie bisher."

"Das ist angemessen"

Das Platzen der Immobilienblase 2007/08 hatte die USA in die schwerste Rezession seit Jahrzehnten gestürzt. Die Fed hat daraufhin die Zinsen nahe Null gesenkt und Hunderte Milliarden Dollar in die Wirtschaft gepumpt. "Für mich ist die konjunkturstimulierende Geldpolitik derzeit angemessen", sagte Rosengren, der Chef der Boston Fed ist.

Die Zentralbank hatte erst zu Jahresbeginn beschlossen, monatlich Staatsanleihen und Immobilienpapiere im Wert von 85 Milliarden Dollar zu kaufen - und das solange, bis die Arbeitslosigkeit auf etwa 6,5 Prozent gesunken ist. Die Arbeitslosenquote ist im April mit 7,5 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende 2008 gefallen. "Die US-Wirtschaft erholt sich schrittweise", sagte Rosengren. "Der Fortschritt ist auch Ergebnis unserer konjunkturstimulierenden Geldpolitik."

Die US-Wirtschaft wuchs zu Jahresbeginn um 0,6 Prozent. Die deutsche Wirtschaft schaffte dagegen nur ein Mini-Wachstum von 0,1 Prozent.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen