Perversion Geldpolitik – "Applaus" für die Enteignung der Sparer

Perversion Geldpolitik – "Applaus" für die Enteignung der Sparer

Die lockere Geldpolitik sei "eine krasse Form der Vermögensbesteuerung, die kein Politiker so umsetzen würde". In keiner Theorie könne die Geldpolitik nachhaltig reales Wirtschaftswachstum erzeugen. Dazu seien Unternehmen, Haushalte und die öffentliche Hand gefragt. Der Überfluss an Geld mit in Folge niedrigen Zinsen führe "applaudiert von Gewerkschaft und Arbeitgebern" dazu, dass die Krisenländer ihren Reformwillen reduzieren.

Solange die Renditen für ihre Staatsanleihen über sieben Prozent lagen, gab es Druck zu Reformen, die Begeisterung dafür sei seither erlahmt, kritisierte Brezinschek.

Die Geldflut erreiche die Realwirtschaft nicht. Ein Beispiel dafür nannte auch Michaela Duenas-Vega von der RLB NÖ-Wien: Die US-Notenbank pumpe rund eine Billion Dollar im Jahr in die Wirtschaft - das seien 1,5 Dollar Liquidität pro Dollar Wirtschaftswachstum.

Die Konsequenz der Geldschwemme seien aber negative Realzinsen. "Das ist ein Weg Staaten zu entschulden und Sparer zu enteignen", vermerkt Brezinschek. Sparer verlieren jährlich 1,5 Mrd. Euro an Kaufkraft. Außerdem werden Geringverdiener härter getroffen, weil sie überwiegend in Sparguthaben und Anleihen investiert sind, während Wohlhabende sich mit Sachwerten schützen. Weiters stünden immer noch künftige Inflationsgefahren im Raum - die wieder Menschen mit niedrigem Einkommen besonders hart treffen. Und "zu guter Letzt" bringe die expansive Geldpolitik kapitalgedeckte Pensions- und Lebensversicherungen in Existenzprobleme.

Auch Johann Maurer (Macquarie Investment Management Austria) wies darauf hin, dass der Weg zur "Normalisierung, also wenn man für sein Geld wieder etwas kriegt", in einigen Sektoren zu massiven Verwerfungen führend dürfte: Beim Goldpreis etwa oder auch bei Immobilien.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen