"In der zweiten Hälfte des nächsten Jahres beginnt die Erholung"

"In der zweiten Hälfte des nächsten Jahres beginnt die Erholung"

Verbessert worden sei die Stimmung an den Finanzmärkten durch die Zusage der EZB im Juli, den Euro mit allen Mitteln zu bewahren, und die Einführung einer einheitlichen Bankenaufsicht, erklärte Draghi in Brüssel.

Eine Priorität für 2013 sei jetzt die Schaffung eines einheitlichen Abwicklungsmechanismus, um die europäische Bankenunion zu vervollständigen, führte er aus.

“Von diesem Jahr, mindestens von der zweiten Jahreshälfte, bleibt der Eindruck einer langsamen Verbesserung der Finanzierungsbedingungen, und das ist einer der Gründe, warum wir in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres den Beginn einer Erholung sehen”, erläuterte Draghi vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments. Dennoch bleibe der mittelfristige Ausblick für die Wirtschaft schwierig, so der EZB-Chef.

In diesem Monat hat die EZB ihre Konjunkturprognosen für die 17 Länder umfassende Eurozone gesenkt. Sie rechnet jetzt mit einem Schrumpfen der Wirtschaft um 0,5 Prozent in diesem und um 0,3 Prozent im nächsten Jahr. Der EZB-Rat hielt die Leitzinsen bei einem Rekordtief von 0,75 Prozent, obwohl laut informierten Kreisen eine Mehrheit der Währungshüter offen für Zinssenkungen war.

EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch erklärte in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, er verstehe die Diskussion um eine Zinssenkung nicht so recht, da die EZB Geldpolitik derzeit vor allem mit unkonventionellen Mitteln mache.

Draghi sicherte zu, dass die Geldpolitik unabhängig von der Bankenaufsicht bleiben werde, wenn die Notenbank die Aufsicht über die 6.000 Banken der Region übernehme. Vergangene Woche legten die Finanzminister der Europäischen Union März 2014 als Zieldatum für die EZB-Bankenaufsicht fest, zwölf Monate nachdem das rechtliche Rahmenwerk abgeschlossen sein soll. Laut Einschätzung von Finanzdienstleistungs-Kommissar Michel Barnier werden rund 200 Banken automatisch unter die direkte Aufsicht der EZB fallen. Draghi rechnet mit einer Zahl zwischen 130 und 150 Kreditinstituten unter direkter EZB-Aufsicht und dem Rest unter indirekter Aufsicht.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen