Gesucht: "Triple A" – Denn die Krise ist noch nicht vorbei

Gesucht: "Triple A" – Denn die Krise ist noch nicht vorbei

Das Land mit der Spitzenbonitätsnote “AAA” begab am Dienstag fünfjährige Anleihen zu einer Emissionsrendite von 0,884 Prozent. Das war weniger als die 1,094 Prozent, die Käufer von Italien verlangten, oder die 1,55 Prozent, die von Spanien für nur einjährige Mittel eingefordert werden.

Die Rendite niederländischer Anleihen mit zwei Jahren Laufzeit liegt mehr als einen Prozentpunkt niedriger als ihr Durchschnittswert seit Februar 2008, wie aus Daten von Bloomberg hervorgeht. Und das obwohl die Regierung mitgeteilt hat, dass die Übernahme der Bank SNS Reaal NV das Defizit ausweiten wird.

“Die Schuldenkrise wird noch lange brauchen, um komplett verdaut zu werden, und ’AAA’-Papiere bleiben weiterhin gefragt”, sagte Piet Lammens, Leiter Analyse bei KBC Bank NV in Brüssel. “Es gibt weniger davon, und das bedeutet, dass es eine gute Nachfrage geben wird.”

Seit EZB-Präsident Mario Draghi im Juli zugesichert hatte, alles zur Verteidigung des Euro zu unternehmen, sind die Renditen in Deutschland, den Niederlanden und Finnland zwar gestiegen. Sie liegen aber noch immer etwa zwei Prozentpunkte unter ihrem Durchschnitt seit Einführung des Euro im Jahr 1999.

Die Rally bei italienischen und spanischen Staatsanleihen, die zu niedrigeren Finanzierungkosten führte, geriet im Februar ins Stocken. Hintergrund waren Korruptionsvorwürfe gegen den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy und Umfragen, gemäß denen Silvio Berlusconi im italienischen Wahlkampf aufholte.

Niederländische Anleihen haben Anlegern in diesem Monat bis Dienstag 0,1 Prozent eingebracht, inklusive thesaurierter Zinsen. Italienische und spanische Anleihen kamen hingegen auf Verluste von 0,95 Prozent beziehungsweise 0,5 Prozent, wie aus Indizes von Bloomberg und der European Federation of Financial Analysts Societies hervorgeht.

Damit haben die Staatsanleihen der Niederlande den Investoren einen Ertrag eingebracht, obgleich Fitch Ratings den Bonitätsausblick des Landes am 5. Februar auf negativ gesenkt hatte. Zur Begründung hatte Fitch auf “eine Reihe von Schocks” verwiesen, darunter auch SNS Reaal.

Die Verstaatlichung der Bank wird 0,6 Prozentpunkte zum Haushaltsdefizit beitragen, hatte Finanzminister Jeroen Dijsselbloem am 1. Februar gesagt. Das niederländische Planungsamt (CPB) hatte für 2013 einen Fehbetrag von 3,3 Prozent der Wirtschaftsleistung vorhergesagt.

“Der Markt sorgt sich nicht um den Anstieg des niederländischen Haushaltsdefizits”, sagte Arjan de Ruiter, Anleihehändler von ING Groep NV in Amsterdam. “Die Argumente von Fitch für den negativen Ausblick waren bereits am Markt bekannt. Wenn sich der Spread stark ausweiten sollte, kommen sofort Käufer an den Markt.”

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen