EZB wird Zinsen bis mindestens 2015 nicht weiter senken

EZB wird Zinsen bis mindestens 2015 nicht weiter senken

Die Europäische Zentralbank wird den Leitzins mindestens bis 2015 nicht weiter senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter Volkswirten, die seit der EZB-Sitzung der vergangenen Woche durchgeführt wurde und nach der Notenbankpräsident Mario Draghi ankündigte, eine weitere Senkung werde kommen, wenn sie sich als notwendig erweise.

Die Frankfurter Währungshüter werden den Hauptrefinanzierungssatz bis Ende 2014 auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent belassen, zeigt der Medianwert aus 18 Prognosen, die in eine monatliche Bloomberg-Umfrage einflossen. In der Erhebung sagten 27 von 32 Volkswirten voraus, dass der Leitzins bis Ende 2013 nicht mehr sinkt. Fünf der befragten Experten rechnen zum Jahresende mit einem Leitzinssatz von 0,25 Prozent.

“Ich erwarte keine weitere Zinssenkung der EZB”, sagte Marco Valli, Chefvolkswirt für den Euroraum bei UniCredit Global Research in Mailand. “Die Inflation wird sich wieder näher auf die 2-Prozent-Marke zubewegen, und wir werden in der zweiten Jahreshälfte ein moderates Wirtschaftswachstum erleben.”

Die Jahresinflationsrate in der Eurozone fiel im April auf 1,2 Prozent, nach 1,7 Prozent im Vormonat. So niedrig war die Rate seit Februar 2010 nicht mehr.

Die Teilnehmer der Bloomberg-Umfrage senkten ihre Inflationsprognosen für die nächsten drei Quartale und für 2014. Im Median erwarten sie eine Geldentwertung von 1,6 Prozent in diesem und dem kommenden Jahr.
Die Umfrage zeigt, dass sich auch der Ausblick für die Wirtschaftsleistung in diesem Jahr eintrübt. Statt, wie bisher, einen Rückgang von 0,4 Prozent sagen die Volkswirte dem Euroraum für dieses Jahr jetzt im Median eine Schrumpfung des Bruttoinlandsprodukts um 0,5 Prozent voraus. Für 2014 rechnen sie mit einem Wachstum von einem Prozent.

Die Minderheitsposition vertritt etwa Nick Matthews, leitender Volkswirt Europa bei Nomura International Plc in London. Für ihn besteht die Möglichkeit, dass die Erholung auf sich warten lässt und dass das Wachstum im Euroraum auch im nächsten Jahr ausbleibt: “Die Zinsen könnten weiter fallen, und das könnte auch einen negativen Einlagesatz umfassen.”

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen