Die Flucht aus dem Bondmarkt beginnt

Die Flucht aus dem Bondmarkt beginnt

Erstmals seit 24 Wochen sei Geld aus den Fonds abgeflossen, schrieb Markus Rosgen, Chefstratege Asien bei Citigroup, am Freitag in einer Mitteilung an Kunden. Außerdem zogen die Investoren 6,2 Mrd. Dollar aus Aktienfonds ab, wobei 5 Mrd. Dollar auf Schwellenmärkte und 1,2 Mrd. Dollar auf Märkte in Industrieländern entfielen, schrieb er weiter.

Im Mai verzeichneten die weltweiten Anleihemärkte die größten Monatsverluste seit neun Jahren. Belastet wurden sie von Spekulationen, dass eine Erholung der US-Wirtschaft der Federal Reserve Bank gestatten wird, ihre Konjunkturmaßnahmen zu reduzieren. Beim von Bill Gross gemanagten Pimco Total Return Fund flossen im Mai 1,32 Mrd. Dollar ab, wie Morningstqar berichtet. Es war der erste Nettokapitalabfluss seit 2011.

US-Anleihefonds verzeichneten die zweithöchsten Wochen- Abflüsse seit 1992. Laut Daten von Lipper haben die Investoren 9,1 Mrd. Dollar aus Investmentfonds und börsennotierten Indexfonds im festverzinslichen Bereich abgezogen.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen