"Der Markt wird Blut lecken"

"Der Markt wird Blut lecken"

Italienische und spanische Anleihen standen wegen der Besorgnis um eine Verschärfung der Schuldenkrise am Montag unter Druck. Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras konnte sich mit den Koalitionspartnern nicht über von den Gläubigern angeforderte Ausgabenkürzungen von 11,5 Mrd. Euro einigen.

Investoren befürchten nun, dass die Konditionen für Hilfsgesuche Länder davon abhalten könnten, derartige Anträge zu stellen. Dies ist jedoch eine Vorbedingung für Bondkäufe der Europäischen Zentralbank.

“Griechenland zeigt, wie schwierig das Leben innerhalb eines Programms sein kann und dass die EZB-Käufe an Bedingungen geknüpft sind”, erläutert John Wraith, Stratege für festverzinsliche Papiere bei Bank of America Merrill Lynch. “Wenn die Regierungen in Spanien und Italien sich deswegen scheuen, derartige Programme in Anspruch zu nehmen, wird der Markt Blut lecken und die Renditen werden unter Aufwärtsdruck geraten.

Griechische Wirtschaft geht imm weiter in die Knie

Das dringend auf Rettungsgelder der Gläubiger angewiesene Griechenland geht außerdem wirtschaftlich immer tiefer in die Knie. Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe sackte im Juli zum Vorjahr um fünf Prozent ab, wie aus den am Montag veröffentlichten Daten des Statistikamtes hervorgeht. Noch im Juni stand in diesem Bereich, der 15 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes ausmacht, ein kleines Plus von 0,2 Prozent zu Buche. Die Industrieproduktion brach im Juli sogar um 7,8 Prozent ein. Die Hiobsbotschaft erreichte Ministerpräsident Antonis Samaras während der Beratungen mit der von den internationalen Gläubigern entsandten Troika aus EU, EZB und IWF.

Zehnjährige italienische Anleihen rentierten bei 5,19 Prozent - 16 Basispunkte höher. Belastend wirkten hier auch Konjunkturdaten, wonach die Wirtschaft des Landes im zweiten Quartal stärker geschrumpft ist als ursprünglich angenommen. Das signalisiert eine Verschlimmerung der Rezession in Italien, der vierten seit 2001. Die Rendite von zehnjährigen spanischen Papieren stieg um elf Basispunkte auf 5,68 Prozent.

Am Primärmarkt nahm Deutschland 4 Mrd. Euro über Sechs- Monats-Papiere auf. Frankreich beschaffte insgesamt 6,582 Mrd. Euro über Papiere mit Laufzeiten zwischen 84 und 343 Tagen beschaffen.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen