Caterpillar platziert Rubel-Bond – mit der Hilfe der RBI

Caterpillar platziert Rubel-Bond – mit der Hilfe der RBI

Der US-Baumaschinenkonzern Caterpillar ist das erste ausländische Blue-Chip-Unternehmen, das den russischen Rubel-Anleihemarkt anzapfen will. Was lockt, sind die niedrigen Finanzierungskosten sowie die anstehenden Infrastrukturprojekte des Landes.

Caterpillar “ist einmalig im Hinblick auf die Kreditwürdigkeit”, sagte Yakov Yakovlev, Analyst bei OAO Gazprombank in Moskau, in einem Telefoninterview am Dienstag. Das Rubel-Risiko werde populär und wahrscheinlich kämen weitere solcher Adressen an den Markt, fügte er an.

Elina Davydova, die Sprecherin von Caterpillar in Moskau, und Christof Danz, Sprecher der Raiffeisen Bank in Wien, wollten sich am Dienstag nicht näher äußern. Caterpillar verwende “gerne lokale Währungen, wo immer das möglich ist”, schrieb Jim Dugan, Caterpillar-Sprecher am Konzernsitz in Peoria, Illinois, per Email ohne weitere Einzelheiten. Caterpillar International Finance hatte im November Yuan-Anleihen begeben.

Michael T. Workman, Leiter Festverzinsliche bei Otkritie Capital in Moskau, erklärte per Email, es sei für Caterpillar günstiger, seinen Geschäftsbetrieb in Russland mit einer Anleihe zu finanzieren, statt einen Kredit aufzunehmen. “Für Caterpillar macht es Sinn, Mittel in Rubel zu beschaffen, da die Renditen attraktiv sind für ein Unternehmen, das Russland als langfristigen Standort betrachtet”, schrieb er. Die Produkte, die Caterpillar anbiete, passten gut zu dem Bedarf der Russen, fügte er an.

“Es bestehen gute Gelegenheiten bei Infrastrukturprojekten in Russland”, meinte Joel Levington, Managing Director bei Brookfield Investment Management in New York. Zudem erschließe sich Caterpillar mit der Anleihe eine neue Investorenbasis, fügte er an.

Investitionen im Volumen von 2,7 Billionen Euro

Russland will Autobahnen erneuern und Flughäfen bauen, um das Wirtschaftswachstum zu stützen. Allein für das Transportwesen benötigt das Land nach offiziellen Angaben in den nächsten zwei Jahrzehnten Investitionen im Volumen von 106,4 Billionen Rubel (2,7 Billionen Euro).

Caterpillar besitzt in Tosno, in der Nähe von St. Petersburg, ein Werk mit 700 Mitarbeitern, in dem Zulieferteile hergestellt werden für die großen Maschinen, die in den europäischen Fabriken produziert werden.

Die Rendite von Russlands Eurobond mit Fälligkeit 2018 ist in den letzten zwölf Monaten um 140 Basispunkte gesunken auf 5,82 Prozent am Dienstag.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen