Bondmark: Unternehmen kündigen Emissionen an

Bondmark: Unternehmen kündigen Emissionen an

Eine Reihe von Unternehmen kommt mit neuen Euro-denominierten Anleihen an den Markt. Dazu gehören der spanische Industriekonzern und Infrastrukturbetreiber Ferrovial, der französische Flughafenbetreiber Aeroports de Paris und der tschechische Stromkonzern CEZ.

Ferrovial Emisiones kommt dem Vernehmen nach mit einer achtjährigen Anleihe im Volumen von 500 Millionen Euro an den Markt. Die Preisindikation liegt im Bereich von 215 Basispunkten über dem mittleren Swapsatz. Das Rating liegt bei “BBB” von Standard & Poor’s und “BBB-” von Fitch Ratings. Bookrunner sind Bank of America Merrill Lynch, Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, BNP Paribas, Deutsche Bank, HSBC Holdings, JPMorgan Chase & Co.

Aeroports de Paris legt eine 15-jährige Anleihe über maximal 600 Millionen Euro auf. Die Indikation für die Emissionsrendite liegt bei 80 bis 85 Basispunkten über dem mittleren Swapsatz. Globale Co-Koordinatoren bei der Emission sind BNP Paribas, Natixis und Société Générale, wie verlautete. Das Rating von S&P liegt bei “A+" mit negativem Ausblick.

CEZ bietet nach Angaben von mit der Transaktion vertrauten Personen 15-jährige vorrangige unbesicherte Papiere im Volumen von 500 Millionen Euro an. Die Preisindikation liegt bei 100 Basispunkten über dem mittleren Swapsatz +/- 2 Basispunkte. Das Unternehmen wird von den Ratinggesellschaften mit A2/A-/A- benotet. Bookrunner sind Commerzbank, Deutsche Bank, Erste Group Bank, ING Groep, Royal Bank of Scotland.

Das Online-Portal Bondcube vermittelt Anleihenhändler untereinander. Die deutsche Börse sieht darin ein lukratives Geschäftsmodell.
 

Anleihen

Die Deutsche Börse beteiligt sich an einem Dating-Portal für Anleihenhändler

Die Diskontairline Ryanair will eine Anleihe zur Finanzierung neuer Flugzeuge ausgeben.
#Ryanair
 

Anleihen

Ryanair nimmt Kurs auf die Börse: Anleihe zur Finanzierung neuer Jets

Deutschlands zweitgrößte Airline hat eine Anleihe aufgestockt, um die Schrumpfkur bezahlen zu können
#Air Berlin
 

Anleihen

Air Berlin holt sich 75 Millionen