Rauschender Heimat-Empfang für isländische EM-Helden

Island-Fans fieberten mit ihrem Team mit

Island-Fans fieberten mit ihrem Team mit

Die isländischen Fußballfans haben ihrer Nationalmannschaft nach der Europameisterschaft einen stürmischen Empfang bereitet. Noch einmal waren Zehntausende am Montagabend auf den Hügel Arnarholl und in die Innenstadt von Reykjavik geströmt, um ihr Team hochleben zu lassen. Trotz der 2:5-Niederlage im Viertelfinale gegen Frankreich haben die Spieler in der Heimat jetzt Heldenstatus. 

Der scheidende Trainer Lars Lagerbäck sagte dem isländischen Fernsehen "RUV", es sei einfach fantastisch, wie die Nation ihre Mannschaft empfange. In Frankreich habe das Team nur eine Ahnung davon gehabt, wie in der Heimat mitgefiebert worden sei. "Aber nun die Menschen auf dem Weg vom Flughafen ins Stadtzentrum winken zu sehen, ist einfach fantastisch."

Fanmeile am Eiffelturm zählte 1,2 Mio. Besucher

EURO 2016

Frankreichs Organisatoren zufrieden mit EM-Ablauf

Noel Le Graet: "Wir haben gezeigt, dass Frankreich zurückkommt"

EURO 2016

Frankreichs Verbandschef Graet sieht noch Luft nach oben

Joachim Löw wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag erfüllen

EURO 2016

Joachim Löw bleibt deutscher Teamchef