Giroud will Bart nach Sieg blau-weiß-rot färben

Noch ist der Bart schwarz...

Noch ist der Bart schwarz...

Frankreichs Stürmer Olivier Giroud (29) will sich im Falle des Sieges im Fußball-EM-Finale gegen Portugal seinen Bart in den Landesfarben blau-weiß-rot färben lassen. Das hatte der Franzose bereits vor Beginn des Turniers in einem Interview der Zeitung "Le Dauphine" angekündigt. Mit einem Osteopathen seines Londoner Clubs Arsenal habe er eine Wette laufen.

"Ich sollte meinen Bart bis zur EM behalten und ihn im Falle des Sieges blau-weiß-rot färben", berichtete Giroud. Bereits vor der WM 2014 hatte Giroud angekündigt, als Weltmeister würde er im Fluss Isere im Südosten Frankreichs baden gehen. Damals scheiterte Frankreich im Viertelfinale am späteren Champion Deutschland. Vor der Europameisterschaft versprach Giroud: "Wenn wir gewinnen, ist das Bad in der Isere jetzt auch wieder aktuell."

Fanmeile am Eiffelturm zählte 1,2 Mio. Besucher

EURO 2016

Frankreichs Organisatoren zufrieden mit EM-Ablauf

Noel Le Graet: "Wir haben gezeigt, dass Frankreich zurückkommt"

EURO 2016

Frankreichs Verbandschef Graet sieht noch Luft nach oben

Joachim Löw wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag erfüllen

EURO 2016

Joachim Löw bleibt deutscher Teamchef