Frankreich für Ronaldo "leichter Favorit"

Real-Star hält Titel für realistisch

Real-Star hält Titel für realistisch

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo sieht Gastgeber Frankreich im EM-Finale wegen der Unterstützung der Fans etwas im Vorteil. "Meiner Meinung nach sind sie leichter Favorit, weil sie zu Hause spielen", sagte der Fußball-Profi am Freitag in einem UEFA-Interview. "Das ganze Land unterstützt sie, aber es ist ein Finale, wo alles möglich ist", prophezeite der 31-Jährige vor dem Endspiel am Sonntag.

"Wir sind gut vorbereitet und es wird sicherlich hart, uns zu schlagen", sagte Ronaldo. "Niemand hat uns bisher in diesem Turnier besiegt und ich hoffe, dass Frankreich das auch nicht schaffen wird. Es wird ein sehr hartes Spiel für beide", prophezeite er. Ein Titel mit dem Nationalteam würde ihm "sehr viel bedeuten", erklärte der Profi von Real Madrid. "Ich habe immer davon geträumt."

Der Offensivspieler hält einen Erfolg Portugals im zweiten EM-Finale nach 2004 durchaus für realistisch. "Wir müssen positiv denken. Ich glaube, dass Portugal Sonntag das erste Mal einen großen Titel gewinnt." Aus der 0:1-Pleite gegen Griechenland 2004 habe er viele Lehren gezogen, sagte Ronaldo, der damals als 19-Jähriger dabei war. "Ich möchte in die Geschichte eingehen", sagte der Superstar. "Es macht mich sehr stolz, die Farben meines Landes zu vertreten."

Fanmeile am Eiffelturm zählte 1,2 Mio. Besucher

EURO 2016

Frankreichs Organisatoren zufrieden mit EM-Ablauf

Noel Le Graet: "Wir haben gezeigt, dass Frankreich zurückkommt"

EURO 2016

Frankreichs Verbandschef Graet sieht noch Luft nach oben

Joachim Löw wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag erfüllen

EURO 2016

Joachim Löw bleibt deutscher Teamchef