'Ich kam bei der Berliner Tourismusmesse aus dem Schauen gar nicht mehr heraus"

"Neben einer Pressekonferenz sowie Interviews gab es viele Fototermine und für eine Verschnaufpause gab es bei der Messe kaum Gelegenheit."

Als glückliche Gewinnerin der Format-Aktion „Schule macht Wirtschaft“ durfte ich einen Tag auf der ITB in Berlin verbringen. Da mich das Thema Tourismus besonders interessiert, freute ich mich sehr, am 11. März 2010 Frau Dr. Petra Stolba, die Geschäftsführerin der Österreich Werbung, hautnah auf einer der wichtigsten und größten Tourismusmessen der Welt zu begleiten.

Taxi-Sightseeing in Berlin
Nach einem etwas verspäteten Flug kam ich um ca. 9 Uhr am Flughafen Berlin Tegel an. Dort wurde ich von einem sehr freundlichen Taxi-Fahrer in Empfang genommen, der mir, aufgrund seiner Ausbildung als Reiseführer, auch einiges über Berlin erzählen konnte. Die Fahrt zur Messe dauerte nur wenige Minuten. Währendessen hatte sich auch Frau Dr. Petra Stolba auf dem Weg zur Messe gemacht. Wir kamen ungefähr gleichzeitig am riesigen Messegelände an und begrüßten einander noch am Parkplatz.

Österreich neu entdeckt
Dann musste alles schnell gehen, da bereits um 11 Uhr die internationale Pressekonferenz der Österreich Werbung, an der Frau Dr. Stolba teilnahm, stattfand. Trotzdem nahm sie sich vorher noch ein wenig Zeit, um mir die wichtigsten Dinge am Österreich-Stand zu erklären und zu zeigen. Ich sammelte die ersten Eindrücke: Gemäß dem heurigen Motto „Österreich neu entdecken“ waren alle Regionen Österreichs auf der 1.242 m² großen Standfläche vertreten. Erlebniswelten lockerten den Stand auf. Man konnte sich z.B. von einem Steinpädagogen die Entstehung der Alpen anhand eines Experimentes erklären lassen oder in der Erlebniswelt Kultur das neue Salzburger Kunstwerk „Sphaera“ bewundern und auf einer der goldenen Sitzkugeln entspannen.

Vorbereitung auf die Presse
Danach erklärte mir Frau Dr. Stolba, dass sie sich nun auf die Pressekonferenz vorbereiten müsse. Während sie sich den Pressespiegel durchlas sowie andere wichtige Fakten der letzen Tage erfasste, hatte ich die Möglichkeit, eine Konkurrenzanalyse in anderen Hallen durchzuführen. Jedes Land präsentierte sich auf seine eigene Weise, wodurch man aus dem Schauen gar nicht mehr herauskam. Neben Tourismusorganisationen waren auch Reiseveranstalter, Airlines, Hotels und Autovermieter auf der Messe vertreten.

Bühne frei für die Medien
Um 11 Uhr fiel schließlich der Startschuss für die Pressekonferenz. Gemeinsam mit vielen Journalisten verfolgte ich diese mit spitzen Ohren. Neben den vielen Fakten über die Entwicklung der Tourismusbranche wurde auch eine neue Kampagne der Österreich Werbung vorgestellt. Danach gab es Fototermine und für eine Verschnaufpause gab es kaum Gelegenheit, da um 13 Uhr schon der nächste Termin anstand. Nicht umsonst ist diese Messe die führende B2B-Plattform des globalen Tourismus. Währendessen erklärte mir Frau Pernold, die Assistentin der Geschäftsführung, die Organisation des Unternehmens und stellte mir auch viele für den österreichischen Tourismus sehr wichtige Persönlichkeiten vor.

Regieassistentin auf Zeit
Die verbleibende Zeit auf der Messe begleitete ich einen Kameramann bei diversen Interviews und Filmaufnahmen. Wir besuchten eine Podiumsdiskussion zum Thema „Soziale Medien gewinnbringend nutzen“ in englischer Sprache. Hier erklärte eine Expertenrunde, wie Unternehmen mithilfe von Facebook, Twitter und Co. erfolgreiche Ergebnisse erzielen können. Am Ende durfte ich sogar selbst vor der Kamera stehen und in einem Interview meine Eindrücke von der Messe schildern.

Beeindruckende Leistungen
Abschließend kann ich sagen, dass an diesem Tag jede Minute verplant war, jedoch gehört das ja schließlich zu diesem Job dazu. Trotzdem wurde mir in kurzer Zeit sehr viel gezeigt und erklärt und das gesamte Team der Österreich Werbung hat sich wirklich sehr um mich bemüht. Alles in allem kann ich sagen, dass die Österreich Werbung Erstaunliches aufgebaut hat: nicht nur einen beeindruckenden Stand, sondern auch eine sehr gelungene Vermarktung unserer Heimat.

Im Bild: Der Cheftag mit der Österreich Werbung auf der ITB Tourismusmesse in Berlin. Cheftaggewinnerin Martina Kiraly und Österreich Werbung-Chefin Petra Stolba (v.l.)

Im Zuge der #MusicMondays bringt Bieber heute zweite Single auf den (Internet)Markt.
#allthatmatters #MusicMondays #10weeks #heartbreaker #justinbieber @justinbieber @bieberfever #10weeks
 

Internet

All That Matters: Justin Bieber setzt Marketing-Feldzug fort

Verbesserung bei Wlan und im Mobilfunknetz.
 

Mobile

App im Test: Internet-Anbindung von Android-Handys verbessern

Österreichs größte Designfirma Kiska auf dem Sprung in die USA und nach China.
 

Trio des Jahres

1. Platz Dienstleistung 2012: Kiska