So überleben Sie 2009: Wie Sie Vermögen,
Job und Ihren Lebensstandard retten können

Faule Kredite für den Hauskauf brachten Anfang September zuerst die US-Hypothekarfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae ins Taumeln, andere Banken wurden durch das Platzen der Immobilienblase mitgerissen. Mitte September musste die viertgrößte Investmentbank Lehman Brothers Konkurs beantragen, weitere folgten. Eine weltweite Finanzkrise verändert seither unser Leben nachhaltig.

18.000 Milliarden Dollar wurden bislang an den Börsen weltweit vernichtet. Der Wert aller an der Börse Wien notierten österreichischen Unternehmen ist von 158 Milliarden fast auf ein Drittel, auf nur mehr 62 Milliarden Euro, zusammengeschmolzen. Die Konsequenz dieses Finanzdebakels von historischem Ausmaß: Die Internationale Arbeitsorganisation ILO prognostiziert, dass aus diesem Grund 20 Millionen Menschen zusätzlich ihren Arbeitsplatz verlieren werden.

Auch Österreich ist davon betroffen: Wirtschaftsforscher rechnen mit einem Anstieg auf beinahe 300.000 Arbeitsuchende in den kommenden Jahren. „Das ist eine Krise, die sich gewaschen hat. Das haben wir so noch nie gesehen“, gibt Andreas Treichl, Generaldirektor der Erste Bank, unumwunden zu. Auf die wichtigste Frage, die derzeit jeden brennend interessiert – Wie lange noch? –, wagt aber niemand, eine seriöse Antwort zu geben. Viel besser ist es deshalb, sich gegen die Krise zu wappnen; sich für alle Bereiche ein taugliches Überlebenspaket zusammenzustellen. trend hilft Ihnen dabei und zeigt, wie Sie 2009 am besten durch die Krise kommen.

Avaaz sammelt nicht nur online Millionen von Unterschriften, sondern begleitet seine Kampagnen oft mit öffentlichen Aktionen. In vielen Fällen, gerade bei globalen Anliegen, ist das von Erfolg gekrönt.
 

trend

Avaaz – Politik und Konzerne im Visier

 

trend

Berufsunfähigkeitsversicherungen – Prämienübersicht und Vergleich

Die Reichsten aller Kontinente

trend

Die Reichsten aller Kontinente