Austrian Annual Report Award:
Österreichs beste Geschäftsberichte

Gute Information ist für Anleger bares Geld. Der trend sorgt dafür – und prämiert die besten Geschäftsberichte österreichischer Unternehmen.

Hat es Sie nicht eigentlich immer schon interessiert, wie man einen Flughafen betreibt? Kaum zu glauben, aber selbst zu diesem Herzensanliegen von Millionen Österreichern gibt es jetzt ein Buch. Es trägt den mäßig originellen Titel „How To Run an Airport“ und ist – und jetzt wird’s doch noch originell – nicht im Buchhandel erhältlich. Viel besser: Sie bekommen es geschenkt. Es handelt sich nämlich um den jüngsten Geschäftsbericht des Wiener Flughafens – in der Gesamtreihung Nummer drei im trend-„Austrian Annual Report Award“.

Wie in den vergangenen Jahren, so haben auch heuer wieder mehr als ein Dutzend Juroren den Sommer damit zugebracht, tausende Seiten österreichischer Geschäftsberichte zu lesen, um herauszufinden, welche Unternehmen am besten informieren. In der Kategorie „Börsennotierte“ schaffte der Flughafen mit Rang drei in der Gesamtwertung wieder einen Stockerlplatz.

„Die Firmen haben teils sehr erfolgreich versucht, sich individuell zu präsentieren und vor allem ein breiteres Publikum als nur die Investoren anzusprechen“, resümiert Hannes Haas, Professor am Universitätsinstitut für Kommunikationswissenschaften und Juror des trend-Geschäftsberichts-Wettbewerbs. „Die Berichte vermitteln ein interessantes Layout, eine originelle Aufmachung und teils auch ein haptisches Erlebnis.“

Auf den diesjährigen Gesamtsieger Wienerberger trifft das jedenfalls zu. Ein Kippbild als Cover greift sich nicht nur ungewöhnlich an, es transportiert die überraschende Botschaft: „Einerseits war es ein schlechtes Jahr – andererseits war es ein gutes Jahr.“ Das Motiv des „Einerseits-andererseits“ begleitet Leserinnen und Leser durch den gesamten Bericht, der wie schon im vergangenen Jahr rundherum geglückt ist.

Ähnliches gilt für die Telekom Austria, in der Gesamtwertung auf Platz zwei. Auch hier überrascht ein ungewöhnliches Layout als Covergestaltung. Wundern Sie sich nicht über die seltsame Titelseite – versuchen Sie einfach, diese zu entziffern. Viel Vergnügen dabei!

Avaaz sammelt nicht nur online Millionen von Unterschriften, sondern begleitet seine Kampagnen oft mit öffentlichen Aktionen. In vielen Fällen, gerade bei globalen Anliegen, ist das von Erfolg gekrönt.
 

trend

Avaaz – Politik und Konzerne im Visier

 

trend

Berufsunfähigkeitsversicherungen – Prämienübersicht und Vergleich

Die Reichsten aller Kontinente

trend

Die Reichsten aller Kontinente