Grundlagen interkultureller Handlungskompetenz

Verhaltensmuster erkennen:  Erst das Bewusstmachen eigener kultureller Rahmenbedingungen ermöglicht die selbstreflexive Sicht, um zu erkennen, wie das Gegenüber eigenes Verhalten wahrnehmen könnte.

Offenheit und Akzeptanz. Akzeptanz fremder Werte stellt die Grundlage für kulturelles Verständnis dar. Durch passive Anpassung wird jegliches Verhalten wertfrei respektiert. „Anders“ bedeutet nicht „falsch“.

Vorurteilsfrei agieren. Wenn Situationen unerklärlich erscheinen, sollte man nicht vorschnell auf Basis einer ersten Beurteilung handeln. ­Hinterfragen Sie diese vor dem kulturellen Gesamtbild.

Länderinformationen einholen. Menschliche Denk- und Handlungsweisen sind Resultate gesellschaftlicher Sozialisation. Diese Verhaltensmuster wurzeln in Geschichte, Religion und Sprache der Nationen.

Informationen zu Ausbildung & Training: www.hill-international.com,
www.donau-uni-ac.at: Workshops & Lehrgänge an der Donau-Uni Krems
www.startchangetoday.com: Coaching für Firmen und Privatpersonen

Von Dina Elmani

Sparen ist out, Geld ausgeben ist angesagt. Wer schlau ist, investiert auch in die eigene Karriere.
 

Karriere

Investieren statt sparen: 5 Tipps, die persönliche Rendite bringen

Die Angebote für Mietbüros, die alle Stückeln spielen, werden immer größer. Eine FORMAT-Übersicht: Was sie können, was sie kosten, wo sie zu finden sind.
 

Erfolg

"Co-Worken" ist in – Eine Übersicht über die besten Mietbüros

 

Erfolg

Co-Working-Spaces – alle Details