Viacom prüft Teilverkauf von Paramount Pictures

Der US-Medienkonzern Viacom erwägt einen Teilverkauf des Hollywood-Studios Paramount Pictures. Sein Unternehmen führe mit einer Gruppe von Investoren Gespräche über eine Beteiligung an der Filmsparte, sagte Viacom-Chef Philippe Dauman am Dienstag in New York. Es gehe um einen "signifikanten" Minderheitsanteil. Die potenziellen Partner seien an einem strategischen Investment interessiert, also an einer langfristigen Zusammenarbeit.

Viacom prüft Teilverkauf von Paramount Pictures

Ein Hit wie die "Turtles" fehlte bei Paramount in jüngster Zeit.

Viacom hat neben dem 1912 gegründeten und 1994 übernommenen Traditions-Filmstudio eine breite TV-Sparte, zu der Sender wie Nickelodeon und MTV gehören. An der Börse steht der Konzern unter Druck, weil das Kabelgeschäft schwächelt und Paramount Kinhohits wie "Teenage Mutant Ninja Turtles" zuletzt fehlten. Bei Anlegern kam die Nachricht über einen möglichen Einstieg strategischer Investoren gut an - die Viacom-Aktie stieg um fünf Prozent.

Oliver Köttnitz, Senior Manager Media & Entertainment Horváth & Partners Düsseldorf

Wie die Medienindustrie von Covid-19 profitiert

Robust und krisensicher wie kaum eine andere Branche: Der Medienkonsum …

Digital Marketing: Das Business und der Inhalt entscheiden

„Kennt und versteht der Berater unser Geschäft?“ Das ist oft die …

Constantius Award 2021

Constantius Award - die „Oscar“-Verleihung für Berater

Österreichs Berater, Buchhalter und IT-Dienstleister waren in der …

Posing und Posting: Influencer-Marketing zieht weiter an

Unternehmen stocken ihre Budgets und Ressourcen für Influencer-Marketing …