US-News-Portal Politico reißt Teile seiner Paywall nieder

Die US-Internet-Nachrichtenseite Politico will Beiträge zu Medienthemen künftig kostenlos verfügbar machen. Die Paywall für den Mediendienst wird somit abgeschafft.

US-News-Portal Politico reißt Teile seiner Paywall nieder

Washington. Die US-Nachrichtenseite Politico gibt die Bezahlschranke für seinen Mediendienst auf. Auf der neuen Unterseite www.politico.com/media sollen künftig alle Artikel mit Medienbezug gesammelt und kostenlos zugänglich gemacht werden, wie das Portal mitteilte. Bisher lief der Dienst über eine eigene Website hinter einer sogenannten Paywall.

Politico hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2007 fest im Politikbetrieb der Hauptstadt Washington etabliert.

Neben der Online-Ausgabe wird während Sitzungswochen des Kongresses an Wochentagen eine kostenlose Zeitung mit einer Auflage von rund 33.700 Stück in Washington verteilt.

Oliver Köttnitz, Senior Manager Media & Entertainment Horváth & Partners Düsseldorf

Wie die Medienindustrie von Covid-19 profitiert

Robust und krisensicher wie kaum eine andere Branche: Der Medienkonsum …

Digital Marketing: Das Business und der Inhalt entscheiden

„Kennt und versteht der Berater unser Geschäft?“ Das ist oft die …

Constantius Award 2021

Constantius Award - die „Oscar“-Verleihung für Berater

Österreichs Berater, Buchhalter und IT-Dienstleister waren in der …

Posing und Posting: Influencer-Marketing zieht weiter an

Unternehmen stocken ihre Budgets und Ressourcen für Influencer-Marketing …