Radiohead bewerben ihr neues Album mit... nichts.

Radiohead bewerben ihr neues Album mit... nichts.

Thom Yorke, Frontmann von Radiohead: Exzentriker oder genialer Selbstvermarkter?

Die britische Rockband Radiohead hat auf ihrer Website, sowie auf den Twitter- und Facebook-Accounts jegliche Einträge gelöscht und rätselhafte Einladungen an ausgewählte Fans verschickt. Das heizt die Neugier auf ein potenzielles neues Album an, die Band war schon zuvor durch ungewöhnliche Werbeaktionen aufgefallen.

Die britische Rockband Radiohead hat Gerüchte um ihr neuntes Album angeheizt. Am Sonntag verschwanden alle Einträge auf ihrer Homepage sowie auf ihren Twitter- und Facebook-Seiten; außerdem bekamen einzelne Fans Karten mit dem Band-Logo und einer rätselhaften Nachricht per Post zugeschickt, wie die Zeitung "The Guardian" berichtete.

Schon in der Vergangenheit war die Band um Frontsänger Thom Yorke (47) mit ungewöhnlichen Albumveröffentlichungen aufgefallen. Zum Verkaufsstart von "The King of Limbs" 2011 hatte die Gruppe eine Zeitung produziert; das vorherige Album "In Rainbows" hatte sie gegen eine freiwillige Spende zum Download bereitgestellt.

Christian Schneider, Digitalchef bei FCA

Werbung, Marketing & PR

"Die Digitalbranche ist zu sehr auf Klicks fixiert"

XXXLutz Marketingleiter Thomas Saliger (li.) und Premedia-CEO Wolfgang Erlebach.

Wirtschaft

Digitalisierung bei XXXLutz: Werbung automatisch persönlich

Werbung, Marketing & PR

Markenwertstudie: Google bleibt Erster vor Apple und Microsoft

Werbung, Marketing & PR

Confare IDEAward 2017 – das sind die Gewinner