Pressesprecherin Petra Roth verlässt die ÖVP

Nach nicht einmal fünf Monaten beenden die ÖVP-Bundespartei und Pressesprecherin Petra Roth ihre Zusammenarbeit. Man habe sich "im besten Einvernehmen getrennt", hieß es am Donnerstagnachmittag in einer Aussendung. Roth will sich neuen beruflichen Herausforderungen im Kommunikationsbereich stellen.

Pressesprecherin Petra Roth verlässt die ÖVP

Interimistisch übernimmt die bisherige Abteilungsleiterin für Presse, Web und Social Media, Tamara Häusl, den Job.

Roth leitete seit Dezember 2015 die Kommunikation der ÖVP und war im Kampagnenteam von Präsidentschaftskandidat Andreas Khol aktiv. Vor ihrer Tätigkeit in der ÖVP-Kommunikation war sie Unternehmenssprecherin der Österreichischen Volksbanken AG und sammelte politische Erfahrung als Pressesprecherin von Finanzstaatssekretär Alfred Finz. "Petra Roth hat den Intensivwahlkampf von Andreas Khol als wichtiger Teil des Teams begleitet, möchte sich nun aber beruflich neu orientieren", erklärte VP-Generalsekretär Peter McDonald.

Oliver Köttnitz, Senior Manager Media & Entertainment Horváth & Partners Düsseldorf

Wie die Medienindustrie von Covid-19 profitiert

Robust und krisensicher wie kaum eine andere Branche: Der Medienkonsum …

Digital Marketing: Das Business und der Inhalt entscheiden

„Kennt und versteht der Berater unser Geschäft?“ Das ist oft die …

Constantius Award 2021

Constantius Award - die „Oscar“-Verleihung für Berater

Österreichs Berater, Buchhalter und IT-Dienstleister waren in der …

Posing und Posting: Influencer-Marketing zieht weiter an

Unternehmen stocken ihre Budgets und Ressourcen für Influencer-Marketing …