Megaboard mit neuen Großflächen-Werbestandorten in Wien

Gewista Megaboard am Schwarzenbergplatz, Wien

Gewista Megaboard am Schwarzenbergplatz, Wien

Megaboard, der Spezialist für Großflächenwerbung, startet mit zwei neuen Top-Standorten in den Herbst. An den Adressen „Schwarzenbergplatz“ und „Bellariastraße / Volkstheater“ stehen der werbetreibenden Wirtschaft zwei neue Highlights zur Verfügung.

Rechtzeitig vor Beginn der Vorweihnachts-Einkaufsaison bietet die zur Gewista-Werbegesellshaft gehörende Megaboard GmbH Werbetreibenden zwei weitere Standorte für Großflächen-Außenwerbung in der Wiener Innenstadt. Zu den Adressen „Karlsplatz 1“ und der noch bis voraussichtlich Ende April 2017 zur Verfügung stehenden „Mariahilfer Straße 1“ können nun auch am Schwarzenbergplatz und der an der Bellariastraße, gegenüber dem Volkstheater Werbeflächen angemietet werden.

Der Schwarzenbergplatz ist einer der bekanntesten und höchst frequentiertesten Plätze im Wiener Stadtzentrum und gleichzeitig ein innerstädtischer Verkehrsknotenpunkt. An einem der historisch wertvollen Palais, angrenzend an die Französische Botschaft und gegenüber dem Haus der Industrie (Heumarkt), befindet sich die neue, etwa 460 Quadratmeter große Werbefläche. Als „First-Mover“ an dem Standort präsentiert die Beach Majors GmbH ihr Sujet zur Bewerbung der Beachvolleyball WM 2017, die zum ersten Mal in Wien ausgetragen wird.

Der zweite neue Standort ist an der „2er Linie“, Ecke Bellariastraße / Volkstheater gelegen. Dort stehen zwei Werbeflächen mit 100 Quadratmeter, respektive 185 Quadratmeter zur Verfügung. Die zwei Werbeflächen sind in einen Fassadenspiegel eingebettet. „First-Mover“ an diesem Standort sind die Austrian Airlines, die ihre österreichweite Kampagne „Charming way to fly“, u.a. auch auf zahlreichen weiteren Megaboards präsentiert.

Megaboard sucht aktiv weitere Standorte. Geschäftsführer Hansjörg Hosp: "Wir setzen dabei auf hoch frequentierte, aufmerksamkeitsstarke und zumeist urbane Standorte, die dem Werbekunden eine deutliche Sonderstellung garantieren".

Christian Schneider, Digitalchef bei FCA

Werbung, Marketing & PR

"Die Digitalbranche ist zu sehr auf Klicks fixiert"

XXXLutz Marketingleiter Thomas Saliger (li.) und Premedia-CEO Wolfgang Erlebach.

Wirtschaft

Digitalisierung bei XXXLutz: Werbung automatisch persönlich

Werbung, Marketing & PR

Markenwertstudie: Google bleibt Erster vor Apple und Microsoft

Werbung, Marketing & PR

Confare IDEAward 2017 – das sind die Gewinner