Blogger-Konferenz "ABCstar" lockt Web-Schreiberlinge nach Linz

Blogger-Konferenz "ABCstar" lockt Web-Schreiberlinge nach Linz

Die Tabakfabrik Linz diente 2010 bereits als Veranstaltungsort für die Ars Electronica. Nun lockt sie die Blogger-Elite in ihre geschichtsträchtigen Hallen.

Von 22. bis 23. April 2016 findet in der Linzer Tabakfabrik die bisher größte österreichische Bloggertagung statt: die Austrian Blogger Conference oder kurz "ABCstar". Sie soll Autoren aus dem deutschsprachigen Raum die Möglichkeit bieten, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, nicht zuletzt aber auch dazu beitragen, das Bloggen zum Beruf zu machen.

"Es geht zum einen darum, Unternehmen und Blogger zu vernetzen und zu zeigen, wie beide Seiten voneinander profitieren können", sagte der Salzburger Robert Bichler, der gemeinsam mit seinen Kollegen Eva Gaderer und Gerhard Liebenberger die Konferenz ABCstar initiiert hat. "Zum anderen wollen wir die Breite der österreichischen Blogosphäre darstellen, quasi eine Leistungsshow, was die heimischen Blogger können und welche Themen sie abdecken."

Laut Bichler liegen rund 140 Anmeldungen vor, der Großteil davon Blogger. Von Unternehmensseite hätten sich Vertreter von Swarovski, Siemens, Mazda oder Tourismusorganisationen angemeldet. Der erste Konferenztag steht im Zeichen des Wissenstransfers: Bekannte Blogger sprechen über Design und Technik, Marketingstrategien, Kooperationen, rechtliche Aspekte, Content-Produktion und vieles mehr. "Sie geben Einblicke in ihre Erfolgsstrategien und geben ihr Wissen weiter", so Bichler. Zugesagt hätten etwa Sebastian Huber vom Satireportal "Die Tagespresse", Ritchie Pettauer vom Online-Marketing-Blog "Datenschmutz" oder Sophia Hoffmann vom veganen Küchen-Blog "Oh, Sophia".

Am zweiten Tag sollen sich beim Speeddating Unternehmen und Blogger persönlich kennenlernen können, um den Grundstein für zukünftige Kooperationen zu legen. Außerdem sind eine Reihe von Workshops geplant. Zudem wird es im Vorfeld der Veranstaltung Webinare geben. Das Tagesticket für die Veranstaltung kostet 125 Euro, das Zweitagesticket 237 Euro. Passend zum Thema haben die Veranstalter auf ihrer Website einen Blog eingerichtet, auf dem Hintergrundinformationen und Interviews mit den Vortragenden präsentiert werden.

Eine Randerscheinung dürfte die heimische Blogger-Szene übrigens nicht sein: Das Portal www.blogheim.at zählte Anfang April 1.285 Blogs aus Österreich - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Werbung, Marketing & PR

Markenwertstudie: Google bleibt Erster vor Apple und Microsoft

Werbung, Marketing & PR

Confare IDEAward 2017 – das sind die Gewinner

Judith Schinnerl und Thomas Rybnicek (META/MMO)

Werbung, Marketing & PR

Medienbeobachter META & MMO bündeln ihre Kräfte