"Vienna International Hotels & Resorts" wird zu "Vienna House"

"Vienna International Hotels & Resorts" wird zu "Vienna House"

Andels Hotel in Berlin.

Mit 1. Februar 2016 wird aus "Vienna International Hotels & Resorts" die neue Dachmarke "Vienna House". Darunter sollen vier Hotellinien positioniert werden: Stadt- und Ressorthotels, Designhotels als "andel's by Vienna House", Geschäftshotels als "angelo by Vienna House" sowie "Vienna House Easy".

Das Unternehmen, das sich selber als "Österreichs größte Hotelgruppe" definiert, will in Europa expandieren: "Das Fundament und die neue Positionierung sind stark, so dass wir auf Expansionskurs in Europa sind, aber ich kann mir durchaus auch Hotels in Nordamerika oder dem Mittleren Osten vorstellen“, sagt Firmenchef Rupert Simoner. "Wenn sich uns eine Möglichkeit bietet, werden wir auch in Wien wachsen", so Simoner weiter. Vienna House hat derzeit 2.200 Mitarbeiter in zehn Ländern.

Organisator Gery Keszler wird den Life Ball 2019 zum letzten Mal veranstalten.

Tourismus & Reise

Aus für Life Ball: Schlag für Aids-Hilfe und Tourismus

Tourismus & Reise

Area 47: Ötztaler Abenteuer-Urlaubswelt wird international

Bike Republic Sölden: Fahrräder machen den Wintersportort auch zur Sommer-Destination

Tourismus & Reise

Ötztal: Vom Ski- zum Rad-Mekka in den Alpen