Trotz Krise: Griechenland bleibt Lieblingsland der Österreicher

Heuer im Sommer erleben Spanien einen regelrechten Buchungsboom. Beim größten österreichischen Reiseveranstalter TUI hat sich Griechenland den Angaben des Reisekonzerns zufolge aber dennoch als beliebteste Urlaubsdestination durchgesetzt. Die Nachfrage nach Urlaub in der Türkei, Ägypten und Tunesien ist hingegen infolge von politischen Terroranschlägen und Flüchtlingskrise eingebrochen.

Trotz Krise: Griechenland bleibt Lieblingsland der Österreicher

"Im Sommer wurden neue touristische Trends gesetzt", fasste der CEO der TUI Austria Holding, Dirk Lukas das herausfordernde Tourismusjahr zusammen. In den vergangenen Wochen hätten die Buchungen generell aber wieder deutlich angezogen. "Wir erwarten daher eine starke Last-minute-Saison, vor allem für die Türkei", so Lukas. Günstige Angebotspreise seien dabei "ein zusätzlicher Buchungsanreiz".

Eindeutig auf Wachstumskurs befinden sich bei den heurigen Sommerurlaubszielen - neben Spanien und Teilen Griechenlands - Italien, Kroatien und Österreich. Als günstige Destination punktet laut TUI Bulgarien als Alternative zu Tunesien.

In Summe bewegt sich die Nachfrage nach der heuer am stärksten gebuchten Sommerdestination Griechenland laut TUI "auf Vorjahresniveau". Dabei war eine zweigeteilte Entwicklung zu beobachten: Zuwächse gab es bei den Urlaubsinseln Kreta, Korfu und auch Karpathos, Santorin und Mykonos. "Noch Potenzial" hätten hingegen beispielsweise die ostgriechischen Inseln Kos und Lesbos, wo Touristen Sorge haben, auf gestrandete Flüchtlinge zu stoßen. Kos sei zuletzt aber wieder gut gebucht worden.

Die heuer im Jänner gestartete Spanien-Offensive mit neuen Zielgebieten und Flügen habe sich jedenfalls "klar ausgezahlt". Mit dieser Urlaubsdestination habe die TUI bisher ein massives Buchungsplus im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet.

Urlaub 2022: Österreich steht bei den Österreichern weiter hoch im Kurs.

Urlaub 2022: Bremst die Inflation die Reiselust? [Umfrage]

Sparen hin, fliegen her. Die trend. Umfrage zeigt, wie die Österreicher …

Brücke für Wanderer am Schlegeis Stausee in Tirol

Rechnungshof kritisiert Willkür bei Tourismusförderungen

Der Rechnungshof übt scharfe Kritik an den österreichischen …

Österreichs Tourismus vor neuen Herausforderungen

Mit 5. März wurden für die heimische Tourismusbranche außerhalb Wiens …

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Das Land Niederösterreich springt nun doch - zumindest vorübergehend - …