Kaffeehaus über den Wolken

Kaffeehäuser gehören in Wien zum Stadtbild. Sie haben Tradition. Hier treffen sich Geschäftsleute zu Besprechungen, Politiker halten Pressekonferenzen ab und machen in den Hinterzimmern Politik, der eine oder andere Journalist verfasst hier seine Geschichten. Und sie waren immer schon der Nährboden für die literarischen, kulturellen und gesellschaftlichen Errungenschaften der Stadt.

An Bord der Austrian Airlines Business Class: Kaffeespezialitäten von Do & Co.

An Bord der Austrian Airlines Business Class: Kaffeespezialitäten von Do & Co.

Sigmund Freud, Arthur Schnitzler oder Karl Kraus waren berühmte Kaffeehaus-Stammgäste. Nach wie vor sollte ein Besuch des Café Landtman oder des Café Prückel oder des Café Sperl auf dem Programmzettel jedes Wien-Besuchers stehen.

Schön, dass Wiener und Gäste der Stadt dieses Ur-Wien-Gefühl ein Stück mit nach Hause nehmen können. So lange jedenfalls, wie ein Flug in der Langstrecken-Business-Class von Austrian Airlines dauert. Hier wird nämlich dem Gast nach einem wunderbaren, von den berühmten Flying Chefs an Bord zubereiteten Gourmetmenü, eine kleine Karte mit all den Spezialitäten der Wiener Kaffeekultur gereicht. Vom Kleinen Braunen über Wiener Eiskaffee und Melange bis hin zu Spezialitäten wie dem Fiaker oder dem Kapuziner.

Selbstverständlich wird dann bei der Zubereitung des Kaffees auf höchste Qualität viel Wert gelegt. Sowohl der Flying Chef wie auch die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter haben eine Ausbildung als Barristas absolviert.

Das ist ein Service, auf das Austrian Airlines mit Fug und Recht stolz sein kann: „Mit dem Original Wiener Kaffeehaus-Service und der persönlichen Betreuung durch einen Spitzenkoch bieten wir ein Service auf First-Class Niveau, das Fliegen mit Austrian zu einem Wohlfühlen mit allen Sinnen und damit zu einem einzigartigen Reiseerlebnis machen soll. So wollen wir den Charme der österreichischen Kultur und Gastlichkeit mit unverwechselbaren Akzenten für den individuellen Komfort unserer Kunden unterstreichen.“

Die fliegenden Kaffeehaus ist nur eines von vielen Services, die die Austrian Business Class zu bieten hat. Der Hightech-Sitz beeindruckt mit viel Freiraum nach allen Seiten und dem völlig flachen, fast zwei Meter langen Bett, dessen innovatives Luftkissensystem es ermöglicht, den Sitz- oder Liegekomfort individuell einzustellen; das Video & Audio on Demand-System, das Passagiere auf Wunsch starten oder stoppen können, bietet bis zu 330 Stunden Unterhaltung an, von aktuellsten Kinofilmen über Audio-Kanäle und Spiele bis zu Informationen und Shopping. Und die Flying Chefs offerieren anspruchsvolle Menüs wie in einem feinen Restaurant.

Kein Wunder, dass Austrian Airlines schon mal bei den World Airline Awards von Skytrax, die als weltweiter Maßstab für ausgezeichnete Leistungen in der Airline Branche gelten, den ersten Platz in der Kategorie „Best Business Class Catering“ belegt hat. In diesem Jahr hat sich Austrian Airlines zum dritten Mal in Folge den Titel „Best Airline Staff Service in Europe“ geholt.

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Das Land Niederösterreich springt nun doch - zumindest vorübergehend - …

WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz

WKO-Vizepräsidentin: "Lockdown wie versprochen beenden"

Martha Schultz, Vizepräsidentin der Bundeswirtschaftskammer, appelliert …

Skigebiet Ötscher wird eingestellt

Die Corona-Pandemie hat dem Skigebiet Lackenhof am Ötscher den Todesstoß …

Corona-Kurzarbeit wird bis Ende März 2022 verlängert

Die Bundesregierung stellt sich auf anhaltende Corona-bedingte …