British Airways streicht Flüge ins ägyptische Sharm El-Sheikh

Wegen Sicherheitsbedenken will die Fluggesellschaft British Airways den ägyptischen Badeort Sharm El-Sheikh auch in der Wintersaison nicht anfliegen. Die Flüge seien auf unbestimmte Zeit ausgesetzt worden, teilte British Airways mit.

British Airways streicht Flüge ins ägyptische Sharm El-Sheikh

Nach dem Absturz einer russischen Maschine mit 224 Insassen über der Sinai-Halbinsel im vergangenen Oktober hatten die Regierungen in Moskau und auch in London alle Flüge nach Sharm El-Sheikh gestoppt. Es wird als wahrscheinlich angesehen, dass die A321 durch eine Bombe an Bord zerstört wurde.

British Airways ist die erste britische Fluggesellschaft, die die Aussetzung der Flüge verlängert. Der Tourismus stellt für das nordafrikanische Land eine wichtige Einnahmequelle dar.

Urlaub 2022: Österreich steht bei den Österreichern weiter hoch im Kurs.

Urlaub 2022: Bremst die Inflation die Reiselust? [Umfrage]

Sparen hin, fliegen her. Die trend. Umfrage zeigt, wie die Österreicher …

Brücke für Wanderer am Schlegeis Stausee in Tirol

Rechnungshof kritisiert Willkür bei Tourismusförderungen

Der Rechnungshof übt scharfe Kritik an den österreichischen …

Österreichs Tourismus vor neuen Herausforderungen

Mit 5. März wurden für die heimische Tourismusbranche außerhalb Wiens …

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Land Niederösterreich finanziert Ötscherlifte noch zwei Jahre

Das Land Niederösterreich springt nun doch - zumindest vorübergehend - …