Aus für Life Ball: Schlag für Aids-Hilfe und Tourismus

Organisator Gery Keszler wird den Life Ball 2019 zum letzten Mal veranstalten.

Organisator Gery Keszler wird den Life Ball 2019 zum letzten Mal veranstalten.

Der 26. Life Ball am 8. Juni 2019 wird der letzte sein. Veranstalter Gery Keszler hat offiziell das Ende des schrillen, zugunsten der Aids-Hilfe veranstalteten Events bekannt gegeben. Der Veranstaltung waren die Sponsoren abhanden gekommen.

Ein Ball abseits der Ballsaison und abseits jeglicher Konventionen - schrill, bunt und international beachtet. Das war der Life Ball. War, weil Gery Keszler, Veranstalter und Initiator des Charity-Events zugunsten der Aids-Hilfe, offiziell bekannt gegeben hat, dass der Ball am Life Ball 8. Juni 2019 der letzte sein wird.

Der Hintergrund ist, dass dem Ball zuletzt zahlungskräftige Sponsoren abhanden gekommen sind, darunter ein Pharmakonzern, der den Ball bisher mit jeweils einer Million Euro unterstützt hat. Auch die AUA, die bisher die hochkarätigen Stargäste kostenlos zum Ball nach Wien eingeflogen hat, konnte diese Unterstützung nicht mehr leisten. „Die Rahmenbedingungen und Umstände haben sich über die letzten Jahre sehr verändert“, erklärte Keszler - auch aus politischer Richtung.

Der Verein Life+, der bei den bisher 25 ausgetragenen Bällen rund 30 Millionen Euro an Spenden einsammeln konnte, soll weiter bestehen und Gelder für die internationale Aids-Hilfe lukrieren.

Life Ball als Tourismus-Event

Nicht nur die Aids-Hilfe, auch der Wiener Tourismus bedauert das Aus für die Veranstaltung. Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner merkte an, dass der Ball für den Tourismus eine leuchtstarke Veranstaltung gewesen sei und man viele Jahre lang stolzer Partner des Balls gewesen wäre.

Direkte negative Auswirkungen auf Wiens Tourismus seien nicht zwar zu erwarten. Allerdings sei die Medienpräsenz enorm gewesen. Jeweils 500 Medienvertreter und rund 60 TV-Teams hatten den Spot auf Wien gerichtet und damit ein Bild Wiens als kosmopolitische Metropole in der Welt verbreitet.

Wirtschaft

Lufthansa-Flugbegleiter drohen mit neuen Streiks

Tourismus & Reise

Pauschalreise-Markt wrd nach Thomas Cook Pleite neu aufgeteilt

Zimmer frei

Bonität

Thomas Cook Konkurs: Totalausfall für die Hotellerie

Bonität

Thomas Cook-Pleite trifft Österreichs Urlauber und Hoteliers