Schelling: "Steuern sparen durch Ausgabenkontrolle"

Finanzmnister Hans Jörg Schelling will die Effizienz der eingesetzten öffentlichen Mittel streng kontrollieren.

Finanzmnister Hans Jörg Schelling will die Effizienz der eingesetzten öffentlichen Mittel streng kontrollieren.

Finanzminister Hans Jörg Schelling im Video-Interview zu den Themen Transaktionssteuer, Eigenkapitalfinanzierung, Kapitalanlagen, Kapitalertragssteuer, Pensionsvorsorge, Steuerbelastung, Spenden und seine eigene Einkommenssteuererklärung.

Österreich gilt international als Hochsteuerland, aber dennoch ist in vielen öffentlichen Bereichen das Geld immer wieder knapp. "Österreich hat ein Ausgabenproblem und kein Einnahmenproblem", sagt dazu Finanzminister Hans Jörg Schelling. "Jeder, der ein Problem hat, sagt: Gib mir mehr Geld, dann ist es gelöst. Doch damit ist es nicht gelöst."

Mit Spending Reviews, laufenden Prüfungen, ob die eingesetzten Mittel auch die erwünschte Wirkung haben, will Schelling dem Versickern von Steuergeldern entgegenwirken, und zwar bei allen öffentlichen Stellen. Diese Prüfungen sollen nach einer bestimmten Zeit bei jeder Maßnahme, bei jedem Gesetz erfolgen.

Im Video-Interview nimmt Schelling weiters zu den Themen Transaktionssteuer, Eigenkapitalfinanzierung, Kapitalanlagen, Kapitalertragssteuer, Pensionsvorsorge, Steuerbelastung, Spenden und seine eigene Einkommenssteuererklärung Stellung.

Finanzminister Hans Jörg Schelling zur Transaktionssteuer, Eigenkapitalfinanzierung, Kapitalanlagen und Kapitalertragssteuerm Pensionsvorsorge und weiteren Themen.

Steuern

So ermitteln Firmen die korrekte Zahl der Mitarbeiter für Bilanz und Aufsichtsratpflicht

Steuertipps

So gründen Sie eine Internet-GmbH

Steuertipps

Firmenübergabe: Unternehmen ohne Steuerlast weitergeben

Steuertipps

GmbH: Wann Gesellschafter mit dem Privatvermögen haften