Wissenschaftspreis der ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte vergeben

An der Karl-Franzens-Universität Graz wurde der „Wissenschaftspreis der ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte“ verliehen. Dieser von der Grazer Kanzlei ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte gesponserte Preis wird jährlich im Rahmen der „Plattform für Wirtschafts-, Insolvenz- und Sanierungsrecht“ für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben.

Wissenschaftspreis der ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte vergeben

Florian Henöckl und Manuel Volkheimer, Gewinner des Wissenschaftspreis der ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte.

Zwei Juristen wurden mit Wissenschaftspreis der ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte ausgezeichnet. Die Preisverleihung nahm Rechtsanwalt Norbert Scherbaum in einem feierlichen universitären Rahmen der Karl-Franzens-Universität Graz vor.

Der Wissenschaftspreis soll die Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis weiter untermauern und herausragende Arbeiten fördern, die sowohl dogmatisch interessanten als auch praktisch bedeutsamen Themen gewidmet sind. Den Preis 2015 erhielten die Rechtswissenschafter Florian Henöckl und Manuel Volkheimer, die sich in ihren Arbeiten mit Fragestellungen zum Insolvenz- und Sanierungsrecht befasst haben

Florian Henöckl analysierte in seiner Arbeit „Die Forderungseinlösung gemäß § 1422 ABGB als Eigenkapital ersetzende Leistung iSd EKEG“. Manuel Volkheimer untersuchte „Die vorläufige Feststellung bestrittener und des Ausfalls teilweise gedeckter Forderungen nach § 156b IO“.


Plattform für Wirtschafts-, Insolvenz- und Sanierungsrecht

Gegründet wurde die „Plattform für Wirtschafts-, Insolvenz- und Sanierungsrecht“ (Plattform WIS), in deren Rahmen der Preis vergeben wurde, im Jahr 2010. Die Initiative kam von Univ.-Prof. Bettina Nunner-Krautgasser vom Institut für Zivilverfahrensrecht und Insolvenzrecht, Univ.-Prof. Gerhard Schummer vom Institut für Unternehmensrecht und Internationales Wirtschaftsrecht sowie Rechtsanwalt Clemens Jaufer von der Kanzlei ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte. Die Plattform hat insbesondere eine sehr gut besuchte Vortragsreihe und Publikationen hervorgebracht.

COVID-19 Test

Coronavirus-Fälle bei Wolf Theiss Rechtsanwälte

Die Rechtsanwaltskanzlei Wolf Theiss gehört zu den ersten vom Coronavirus …

Die Cum-Ex-Steuertricks sind strafbar. Ein deutscher Richter meint, das sei ein "kollektiver Griff in die Staatskasse". Die Finanzbehörden wurden um Milliarden betrogen. Die erste Einschätzung hat Strahlkraft auch auf Österreich.
 

Deutsches Gericht sieht Cum-Ex-Steuertricks als illegal an

Die Cum-Ex-Steuertricks sind strafbar. Ein deutscher Richter meint, das …

Zoff um Digitalsteuer: Macron und Trump mit versöhnlichem Ton

Beim NATO-Gipfel in London haben Frankreichs Präsident Macron und …

Frankreichs Steuer für Google, Amazon, Facebook und Apple & Co

Frankreich prescht bei der Digitalsteuer GAFA für Google, Amazon, …