Freshfields berät CA Technologies bei 600-Millionen-Akquisition

Konrad Gröller, Freshfields Bruckhaus Deringer

Konrad Gröller, Freshfields Bruckhaus Deringer

Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat CA Technologies ("CA") bei der Akquisition der Automic Gruppe von EQT beraten.

Die Transaktion mit einem Volumen von 600 Millionen Euro (cash und debt free) soll nach fusionskartellrechtlicher Freigabe erwartungsgemäß im vierten Quartal des Geschäftsjahres von CA vollzogen werden.

CA ist einer der weltweit führenden Anbieter von IT Management Software und Lösungen mit Sitz in den USA (gelistet an der NASDAQ). Die Automic Gruppe hat ihren Hauptsitz in Wien mit wesentlichen Büros in Paris, Asia Pacific Japan und Bellevue, Washington. Automic ist ein führender Anbieter von "business automation software".

Das Freshfields-Team unter Federführung von Konrad Gröller umfasste Michal Dobrowolski, Tatjana Krutzler und Sebastian Schwab (alle Gesellschaftsrecht, Wien), Bertram Burtscher und Gernot Fritz (beide IP/IT, Wien), Florian Klimscha und Julia Albrecht (beide Finanzrecht, Wien), Karin Buzanich-Sommeregger und Leonhard Prasser (beide Arbeitsrecht, Wien), Bruce McCulloch und Meredith Mommers (beide Kartellrecht, Washington) und Maria Dreher (Kartellrecht, Wien). Weitere Anwälte aus Büros in den USA, Deutschland, Italien, Großbritannien, Niederlande, Belgien, Frankreich, China (Hong Kong), Singapur, Vietnam und den Vereinigten Arabischen Emiraten waren ebenfalls involviert.

Rechtsanwälte & Steuerberater

Investieren und Vorschriften zur Kapitalerhaltung

Rechtsanwälte & Steuerberater

Immobilien sind Dauerbrenner im Parlament und vor Gericht – einige Highlights

Rechtsanwälte & Steuerberater

Compliance nach dem neuen Bundesvergabegesetz 2018