Anwaltsranking 2015: Österreichs beste Anwälte

Anwaltsranking 2015: Österreichs beste Anwälte
Anwaltsranking 2015: Österreichs beste Anwälte

Das Anwaltsranking präsentiert die 200 besten Advokaten des Landes in 20 Kategorien. Die Listen geben detailliert Aufschluss, wer unter den Juristen-Kollegen das höchste Ansehen genießt und wem herausragende fachliche Kompetenz zugeschrieben wird.

In der heimischen Wirtschaftsberichterstattung nehmen Anwälte eine immer wichtigere Stellung ein. Was früher still hinter verschlossenen Türen ausgedealt wurde, ist heute öffentliches Exerzierfeld juristischer Glanzleistungen. Übernahmen, Insolvenzen, Kapitalerhöhungen oder große Wirtschaftsstrafsachen - die Rechtsexperten stehen dabei zunehmend im Mittelpunkt. Von dieser Entwicklung profitieren neben den etablierten Großkanzleien mit breiter internationaler Aufstellung wie Freshfields, Schönherr oder Wolf Theiss auch immer mehr kleinere Spezialkanzleien.

Das Ranking der besten Anwälte Österreichs, in folgenden Kategorien (Auswahl):

  • Bankenrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Urheber- und Patentrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Medienrecht
  • Steuerrecht
  • Familienrecht
  • Insolvenzrecht
  • Vergaberecht
  • Anlagerecht
  • Prozessrecht
  • CEE
  • Immobilienrecht
  • M&A
  • Kartellrecht
  • Wirtschaftsrecht

Brandl & Talos etwa konnte im aktuellen Anwaltsranking in den Bereichen Banken-und Kapitalmarktrecht groß abräumen. Auch Lothar Wiltschek profitiert mit seiner Spezialkanzlei von der zunehmenden Bedeutung im Urheber-und Wettbewerbsrecht. Dabei reicht seine Bandbreite von der Causa Meinl bis zum Osterhasen-Streit, wo Wiltschek auf Seite der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli engagiert war. Hinzu kommen regelmäßige Publikationen, die im Markenschutzbereich zu den Standardwerken zählen.

Bei Umgründungen und Insolvenzen wurde die Expertise von Ulla Reisch besonders gewürdigt. Die 46-jährige Topjuristen ist nämlich nicht nur bei Paragrafen firm, sondern verfügt auch über ein umfassendes betriebswirtschaftliches und bilanzrechtliches Wissen. Sie ist auch eine der meistbeschäftigten Masseverwalterinnen, zuletzt etwa bei der Asamer-Nachfolgefirma Quadracir oder bei Unternehmensteilen des angeschlagenen Designers La Hong. Aktuell ist Reisch bei über 30 Unternehmen in Wien und Niederösterreich als Sanierungsverwalterin aktiv.

Und bei Wirtschaftsstrafsachen sticht heuer die Kanzlei von Norbert Wess, wkk law, heraus. Der frühere Kanzleikollege des ebenfalls topgerankten Strafrechts-Doyens Peter Lewisch (CHSH) ist derzeit sehr präsent . Von Telekom bis Volksbanken, von der Fußball-Bundesliga bis zur Verteidigung des früheren OGH-Präsidenten Johann Rzeszut in der Causa Kampusch reicht seine Bandbreite. Zuletzt war er in Sachen ÖIAG/OMV vom Noch-Ölboss Gerhard Roiss mandatiert. Hervorzuheben ist zudem die Kompetenz von bekannten Bundesländerkanzleien wie Haslinger Nagele aus Linz oder Eisenberger &Herzog aus Graz, die ebenfalls zu den Ranking-Besten zählen. Letztere ist allerdings in Wien mittlerweile deutlich größer gewachsen als am Grazer Gründungssitz und mischt daher auch in der Hauptstadt ganz vorne mit.

Dabei werden die Anforderungen der Klienten an die Sozietäten immer herausfordernder. Vor allem wenn es darum geht, die Streitigkeiten nicht im Gerichtssaal auszutragen, sondern für beide Streitparteien tragbare Lösungen zu finden. Damit gewinnen Verhandlungsgeschick und Streitschlichtung für die Anwälte immer mehr an Bedeutung. Das reicht mittlerweile bis tief in die Rechtsbegehren von Privatpersonen im Eherecht, bei Scheidungen oder Betriebsübergaben und Stiftungen. Besonderes im Privatkundengeschäft wird dabei von der Kollegenschaft dem Dreigestirn Nikolaus Arnold, Hellwig Torggler und Maximilian Eiselsberg große Expertise zugeschrieben. Denn dabei zählen besonders langjährige Erfahrung und ein enges Vertrauensverhältnis zu den Mandanten.

Letzteres gilt selbstverständlich für alle Anwälte. Der neueste Trend sind besonders abhörsichere Kommunikationseinrichtungen. Einige Großkanzleien verfügen gar über abhörsichere Räume - ein Muss bei internationalen heiklen Transaktionen.

Den ganzen Artikel mit dem kompletten Anwaltsranking 2015, erschienen in FORMAT Nr. 16/2015 können Sie nun kostenlos im PDF-Format downloaden.

Download Anwaltsranking 2015

Zum Download des Anwaltsranking 2015 klicken Sie bitte auf obige Abbildung oder hier.

Rechtsanwälte & Steuerberater

Investieren und Vorschriften zur Kapitalerhaltung

Rechtsanwälte & Steuerberater

Immobilien sind Dauerbrenner im Parlament und vor Gericht – einige Highlights

Rechtsanwälte & Steuerberater

Compliance nach dem neuen Bundesvergabegesetz 2018