UNIQA bestellt zwei neue Aufsichtsräte

Die Hauptversammlung wählte Jutta Kath und Rudolf Könighofer neu ins Kontrollgremium. Die Zahl der Aufseher wurde von neu auf zehn erhöht. Gleichzeitig wurde die Dividende wurde auf 47 Cent je Aktie angehoben.

UNIQA bestellt zwei neue Aufsichtsräte

Neue Aufseher bei UNIQA: Jutta Kath (Secquaero) und Rudolf Köngshofer ( Raiffeisenlandesbank Burgenland).

Wien. Die Hauptversammlung des börsenotierten UNIQA-Versicherungskonzerns hat auf Vorschlag des Aufsichtsrates mit Jutta Kath und Rudolf Köngshofer ab sofort zwei neue Aufsichtsräte in ihr Kontrollgremium gewählt. Die Zahl der Kapitalvertreter im UNIQA-Aufsichtsrat stieg damit von neun auf zehn. Beschlossen wurde auch die Ausschüttung einer von 42 auf 47 Cent je Aktie erhöhten Dividende.

Kath ist neben der britischen Kapitalmarktexpertin Kory Sorenson, die bereits 2014 in den Aufsichtsrat gewählt wurde, die zweite von den Kernaktionären unabhängige Aufsichtsrätin bei UNIQA. Die international erfahrene Versicherungsexpertin ist Geschäftsführerin der auf Versicherungsrisiken spezialisierten Schweizer Beratungsfirma Secquaero.

Rudolf Könighofer, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Burgenland, folgt auf den turnusmäßig scheidenden Aufsichtsrat Peter Gauper, Vorstandssprecher der Raiffeisenlandesbank Kärnten.

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

Zahlen können nicht täuschen: Das Budget ist fernab jeglicher Psychologie ein essenzielles Management-Tool.

Das Budget als Richtschnur: Führen mit Zahlen [von Fredmund Malik]

Psychologie ist nicht alles. Das wichtigste Instrument für Manager bleibt …

Nachhaltigkeitsmanager sind gesuchte Experten. Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich im Überblick.

Leadership: Kaderschmieden für Nachhaltigkeitsmanagement

Gute Führung, faire Produkte, saubere Lieferketten - nachhaltiges …

Andreas Salcher, Bildungsexperte, Autor und Unternehmensberater

Die große Erschöpfung [Essay von Andreas Salcher]

Zu allen Zeiten gab es vom Leben ermattete Menschen. Die große …