kununu: Steffen Zoller wird Geschäftsführer

kununu: Steffen Zoller wird Geschäftsführer

Steffen Zoller wird Geschäftsführer bei kununu.

Der Internet-Unternehmer Steffen Zoller wird Teil der dreiköpfigen Geschäftsführung der Arbeitgeberbewertungs- und Employer Branding-Plattform kununu. Er verantwortet die Expansion in neue Themenfelder rund um die Wahl des passenden Arbeitgebers und soll das Potenzial neuer Märkte sondieren.

Steffen Zoller verantwortet ab April 2016 als Geschäftsführer von kununu die Bereiche Produkt, Technologie sowie Business und Market Development. Er soll in dieser Funktion die Expansion in neue Themenfelder rund um die Wahl des passenden Arbeitgebers vorantreiben und das Potenzial neuer Märkte sondieren. Damit sollen neben dem verstärkten Wachstum im deutschsprachigen Raum weitere Wachstumspotenziale für die Arbeitgeber-Bewertungsplattform erschlossen werden. Zur Umsetzung dieses Wachstumskurses soll das kununu Team weiter verstärkt werden. Aktuell werden am Wiener Standort über 15 Talente insbesondere in den Bereichen Softwareentwicklung, Product Management und Business Development gesucht. Für das weiter stark wachsende Kerngeschäft von kununu im DACH-Raum zeichnet seit Jahresbeginn Ekkehard Veser als Geschäftsführer verantwortlich.

Steffen Zoller (34) hat Betriebswirtschaft an der Handelshochschule Leipzig und in Bratislava studiert. 2007 gründete er Betreut.de, einen Marktplatz zur Vermittlung vielfältiger Betreuungs- und Pflegeangebote. Er internationalisierte das Unternehmen und baute es auf über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. 2012 folgte der Zusammenschluss des Start-ups mit dem US-amerikanischen Unternehmen Care.com, dem weltweit größten Onlinemarktplatz für familienunterstützende Dienstleistungen. Zoller verantwortete bis zuletzt die Geschäftsführung für den europäischen Markt. Als Serial Entrepreneur bringt er umfassende Erfahrungen im Online-Bereich, in digitalen Geschäftsmodellen und der Arbeitnehmer-Gewinnung und -Bindung mit – ein Thema, zu dem er auch zahlreiche Fachbeiträge publiziert hat.

Als ersten Schritt zur Erschließung neuer Märkte plant kununu den Launch im US-amerikanischen Markt. Hierzu wurde bereits ein Joint Venture mit Monster, einem international führenden Angebot für Jobsuchende, vereinbart.Für das geplante US-Angebot wird die Expertise von kununu in den Bereichen Arbeitgeber-Bewertung und Employer Branding mit dem Markt-Know-how, der Marketing-Expertise und der Reichweite von Monster verbunden. Der Vollzug des Joint Ventures steht noch unter den üblichen Vorbehalten der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Schule macht Wirtschaft

Die Junior Company: Gewinn neuer Freiheit

Schule macht Wirtschaft

Der Leidenschaft folgen für die Junior-Firma

Karrieren

trend präsentiert: Österreichs beste Arbeitgeber 2019