Schule macht Wirtschaft: Ausgezeichnete Junior-Unternehmer

Schule macht Wirtschaft: Ausgezeichnete Junior-Unternehmer

Das Wirtschaftsmagazin trend und die Wirtschaftskammer Österreich unterstützen seit Jahren die JUNIOR Austria Initiative, bei der Schüler reale Unternehmen gründen.

Unternehmen brauchen Schulabgänger, die wissen, was sie erwartet und was von ihnen erwartet wird. Vor diesem Hintergrund wird praxisnahe Ausbildung immer wichtiger. Die trend-Aktion „Schule macht Wirtschaft“, die seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich und Junior Austria durchgeführt wird, setzt genau da an und unterstützt Österreichs SchülerInnen, um den Anforderungen des künftigen Berufsalltags optimal begegnen zu können.

Das Wirtschaftsmagazin trend kooperiert dabei eng mit dem JUNIOR Company Programm, bei dem 15-19jährige SchülerInnen ihr eigenes, real wirtschaftendes Unternehmen gründen und führen - von der Idee über den Businessplan bis hin zu Marketing und Vertrieb. Im Zuge einer Schulstunde werden die Teams mit wertvollen Tipps unterstützt und bekommen dabei die Chance, von der Erfahrung sowie der Kompetenz der Partnerunternehmen Wirtschaftskammer Österreich, Wien Energie und Coca-Cola zu profitieren.

Der finale Bundeswettbewerb am 28. Mai 2019 war das Highlight für alle teilnehmenden Landessiegerteams aus einer Rekordzahl von mehr als 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bundesländern.


Schule macht Wirtschaft

Das Finale 2019

Schule macht Wirtschaft


Schule macht Wirtschaft


Schule macht Wirtschaft

Digital

Honeypot: Neues Jobportal für IT-Fachkräfte mit Matching-Test startet

Kommentar
Oliver Greiner, Strategieberater bei Horváth & Partners.

Management Commentary

Weltwirtschaft: Abschied vom Shareholder Value?

Karrieren

Börsekonzerne haben wenig Platz für Frauen im Vorstand

Marcel Hirscher: Jetzt ist es Zeit, die Karriere zu feiern.

Wirtschaft

Marcel Hirscher: Die Zukunft des Ski-Superstars