Periodensystem der Führung: Neue Leadership-Qualitäten

Periodensystem der Führung: Neue Leadership-Qualitäten

Im vierten Teil der Serie "Periodensystem der Führung" beschreibt Helga Pattart-Drexler, Head of Executive Education der WU Executive Academy, die neuen Leadership-Qualitäten, die optimale Führungskompetenzen ermöglichen.

„Der irische Schriftsteller George Bernard Shaw hat etwas gesagt, das nicht besser auf modernes Leadership zutreffen könnte: ‚Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.‘ Und genauso verhält es sich mit guten Führungskräften. Auch wenn es wie im Periodensystem einzelne Elemente gibt, die „gute Führung“ ausmachen, so ist auch Leadership ständiger Veränderung unterworfen. Und das gilt insbesondere in Zeiten von New Work und digitaler Transformation“, resümiert Helga Pattart-Drexler..

Das Periodensystem der Führung

Das Periodensystem der Führung


4. Aggregatzustand „plasmaförmig“: die neuen Leadership-Qualitäten

Neben den drei klassischen Aggregatzuständen braucht es wie in der Chemie unter extremen Bedingungen spezielle (Leadership-)Qualitäten. Das gilt besonders in unserer VUCADD (Volatile, uncertain, complex, ambiguous, diverse, dynamic)-Welt. Diese Qualitäten helfen einerseits dabei, die eigenen Hard Skills, Methoden-Kompetenzen und Soft Skills harmonisch miteinander zu verschränken und streichen andererseits jenes Mindset hervor, das es braucht, um eine optimale Performance auf die Straße zu bringen.

  • Offenheit (Of )
  • Mut (Mt )
  • Fokus (Fo )
  • Tatendrang (Td )
  • Wertschätzung (Ws )
  • Selbstverankerung (Sv ) und Gelassenheit (Gl )
  • Unternehmergeist (UG ) (Diversität (Di ) gestalten)

Offenheit (Of)

Als Führungskraft reicht es nicht mehr, die eigene Meinung durchzusetzen. Komplexe Entscheidungen können nur dann sinnvoll getroffen werden, wenn unterschiedliche Standpunkte und Erfahrungswerte miteinfließen. Mitarbeiter an Entscheidungsprozessen teilhaben zu lassen, inspiriert, verbessert die Zusammenarbeit und fördert eine offene Unternehmenskultur.

Mut (Mt)

Nur wenn Führungskräfte mutig sind, ausprobieren und konstruktiv mit ihren Fehlern umgehen, trauen sich auch die Mitarbeiter, Neues auszuprobieren und Fehler zu machen. Mut ist die Basis für neue Ideen und Innovation.

Fokus (Fo)

Führungskräfte müssen in großen Dimensionen denken und zu jeder Zeit das Big Picture vor Augen haben, um im Ideendschungel unserer Arbeitswelt nicht die eigenen Ziele aus den Augen zu verlieren. Deshalb brauchen und vermitteln sie Sicherheit im Umgang mit Mehrdeutigkeiten und multioptionalen Situationen.

Tatendrang (Td)

In komplexen Zeiten müssen Entscheidungen rasch, flexibel und vorausschauend getroffen werden: Agilität ist das, was zählt. Über Ideen zu lange zu brüten oder Themen vor sich herzuschieben, ohne eine Entscheidung zu treffen, kann dem Unternehmen schaden.

Wertschätzung (Ws)

Menschen arbeiten dann motiviert, wenn sie sich ernst genommen fühlen und ihre Vorgesetzten als Vorbilder wahrnehmen.

Selbstverankerung (Sv) und Gelassenheit (Gl)

Führungskräfte müssen ihre eigenen Stärken und Schwächen gut kennen, um authentisch zu sein. Sie sind mit sich selbst im Reinen, können Verantwortung abgeben und mit Fehlern umgehen und diese zur eigenen Weiterentwicklung nutzen.

Unternehmergeist (Ug) (Diversität (Di) gestalten)

Führungskräfte, die Verantwortung abgeben, stärken den Unternehmergeist ihrer Mitarbeiter. Involvieren und zu Beteiligten machen lautet die Devise. Von Diversität und pluralistischen Ansätzen profitieren.


Mehr zum Thema

Periodensystem der Führung


WU Executive Academy

Die WU Wien bündelt in ihrer Executive Academy ihr Programmportfolio im Bereich „Executive Education“. Dazu zählen MBA und Master of Laws Programme, das Universitätsstudium Diplom BetriebswirtIn, Universitätslehrgänge, Custom Programs und Kurzprogramme. Durchschnittlich 800 Graduate Students und ca. 1.200 Führungskräfte, Fachleute und High-Potentials aus über 75 Ländern werden jedes Jahr in den Programmen aus- und weitergebildet.

executiveacademy.at

Karin Exner-Wöhrer

Karrieren

Neuer AUA-Aufsichtsrat verpasst Frauenquote

Schule macht Wirtschaft

Mit einer Torte kalkulieren

Karrieren

Periodensystem der Führung: die Soft Skills

Gender Diversity Talk. Am Podilum v.l.n.r: Erste Group Risikovorstand Willibald Cernko, VIG-Vorstandsmitglied Judit Havasi, BCG Österreich Prinzipal Sabine Stock, Wolford CFO Brigitte Kurz, trend Chefredakteur Andreas Weber, Wirtschaftsanwältin Edith Hawlati (CHSH Rechtsanwälte) und AT&S CEO Andreas Gerstenmayer.

trend Podcast - Wirtschaft zum Hören

Frauen in Führungspositionen: Gender Diversity Talk [Podcast]