Karl-Heinz Götze wird Insolvenzleiter des KSV1870

Der Vorarlberger Karl-Heinz Götze übernimmt per 1. Juni 2020 die Leitung des Insolvenzbereichs des Kreditschutzverband von 1870.

Karl-Heinz Götze

Karl-Heinz Götze

Der Kreditschutzverband KSV1870 hat den gebürtigen Vorarlberger Karl-Heinz Götze zum neuen Leiter des Insolvenzbereichs bestimmt. Der Betriebswirt und Jurist übernimmt die Position von Hans-Georg Kantner, der die Insolvenzabteilung 25 jahre lang geführt hat.

Mit Juni übergibt die Leitung an seinen Nachfolger. Götze wird mit dem Insolvenzbereich die Führung von rund 100 Mitarbeitern an den sieben Standorten des KSV1870 übernehmen.

Götze wurde1968 in Dornbirn geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz und am Juridicum in Wien und absolvierte ein MBA-Studium in den USA. Seine berufliche Laufbahn begann er in der Unternehmensberatung bei Deloitte und im Corporate Finance Bereich. Aufgrund diverser früherer Tätigkeiten als „Sanierer“ und „Restrukturierer“ kennt er besonders die Praxis des Insolvenzwesens sehr gut.

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

Kommentar
Alois Czipin, Gründer "Czipin Produktivitätssteigerungs-GmbH"

Alois Czipin: Aufgegeben wird ein Brief!

Consulter Alois Czipin berichtet über die hohe Fluktuation in seiner …

Erwin van Lambaart

Erwin van Lambaart wird neuer Boss der Casinos Austria

Der frühere Theater- und TV-Produzent Erwin van Lambaart, derzeit CEO von …

Daten sind die zentrale Währung des 21. Jahrhunderts

Der Wiener Wirtschaftsanwalt Robin Lumsden hat zwei Jahre für den TREND …