Gregor Pilgram neuer Generali-Chef

Alfred Leu, der bisherige Generali-Boss, wechselt Ende des Jahres in den Ruhestand, seit 1. Mai ist Gregor Pilgram der neue Vorstandsvorsitzende der Versicherung. Der Österreicher bringt viel Auslandserfahrung in Führungspositionen der Assekuranz mit.

Gregor Pilgram neuer Generali-Chef

Der neue Mann am Ruder der Generali: Greogor Pilgram.

An der Spitze der Generali Versicherung in Österreich vollzieht sich ein Generationenwechsel. Seit 1. Mai 2020 hat Gregor Pilgram (47) den Vorstandsvorsitz der Generali Versicherung übernommen. Er folgt Alfred Leu (62), der nach 33jähriger Tätigkeit für die Generali Gruppe Ende 2020 in den Ruhestand wechselt. Zuvor wird Leu als Vorstandsmitglied eine erfolgreiche Übergabe an seinen Nachfolger sicherstellen.

Luciano Cirinà, Regionalchef von Österreich, CEE und Russland: „Gregor Pilgram hat über viele Jahre die Entwicklung unserer Region maßgeblich mitgestaltet. Mit seiner Erfahrung wird er die Generali in Österreich durch die wirtschaftlich herausfordernde Zeit der COVID-19-Pandemie führen. Den strategischen Weg, den das Unternehmen in den vergangenen Jahren erfolgreich eingeschlagen hat, wird er weiterverfolgen.“

Seit 2004 bei der Generali international in Vorstanspositionen
Pilgram studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswirtschaft und ist seit 1999 in verschiedenen internationalen Funktionen für die Generali tätig. 2004 wurde er in den Vorstand der Generali Slowenien berufen und übernahm 2008 deren Vorstandsvorsitz. Seither zeichnet er auch für die Aktivitäten in Kroatien mitverantwortlich. Seit 2013 ist der Manager Mitglied des Vorstandes sowie des Executive Committees der Generali CEE. in Prag und Chief Financial Officer der Region Österreich, CEE und Russland. Auf regionaler Ebene wird er weiterhin als Mitglied des Executive Committees mit Verantwortung für den Bereich Customer & Distribution unterstützen.

Renommierter Vorstand geht zu Jahresende in Ruhestand
Der bisherige Generali-General, der Schweizer Leu, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bern und erlangte in Folge das Anwaltspatent. Er startete seine Karriere bei der Generali unmittelbar nach dem Studium 1987 bei der Fortuna Lebens-Versicherungs-Gesellschaft in Zürich. 1997 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstandes der Generali Allgemeine Versicherungen AG ernannt und 2005 zum CEO der Generali Schweiz Holding. Im Jahr 2016 übernahm Leu den Vorsitz des Vorstandes der Generali in Österreich.

Luciano Cirinà würdigt Leus Engagement für die Generali: „Ich danke Leu für seinen langjährigen, verdienstvollen Einsatz für unsere Unternehmensgruppe. In seiner Ära setzte die Generali in Österreich ihren erfolgreichen und profitablen Wachstumskurs fort und steigerte die Zufriedenheit aller wichtigen Stakeholder. Durch seinen Fokus auf die Zufriedenheit unserer Kunden konnten wir dem Ziel, Lifetime Partner zu sein, ein gutes Stück näher kommen. Während der Corona-Krise zeichnete sich Alfred Leu besonders durch hohe Professionalität sowie die notwendige Ruhe und Übersicht im Krisenmanagement aus. Ich wünsche ihm alles Gute für seine persönliche Zukunft.“

Executive Education - Schwung für Ihre Karriere

In Kooperation mit der WU Executive Academy liefert Ihnen der trend im …

Zahlen können nicht täuschen: Das Budget ist fernab jeglicher Psychologie ein essenzielles Management-Tool.

Das Budget als Richtschnur: Führen mit Zahlen [von Fredmund Malik]

Psychologie ist nicht alles. Das wichtigste Instrument für Manager bleibt …

Nachhaltigkeitsmanager sind gesuchte Experten. Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich im Überblick.

Leadership: Kaderschmieden für Nachhaltigkeitsmanagement

Gute Führung, faire Produkte, saubere Lieferketten - nachhaltiges …

Andreas Salcher, Bildungsexperte, Autor und Unternehmensberater

Die große Erschöpfung [Essay von Andreas Salcher]

Zu allen Zeiten gab es vom Leben ermattete Menschen. Die große …