Ex-Raiffeisen-Vorstand Georg Kraft Kinz wird Consulter

Georg Kraft-Kinz

Georg Kraft-Kinz

Ende Juni hat Georg Kraft Kinz, zuletzt stellvertretender Generaldirektor der RLB NÖ-Wien, die Vorstandsposition in der Bank zurückgelegt. Nun startet der 56-Jährige mit "kraft kinz kraft Consulting" als Berater.

Vom Banker zum Consulter: Nach 23 Jahren im Raiffeisen-Konzern und zuletzt acht Jahren als stellvertretender Generaldirektor der RLB NÖ-Wien startet der 56-jährige Georg Kraft-Kinz nun das Beratungsunternehmen "kraft kinz kraft Consulting". Zu den Schwerpunkten des Unternehmens zählen Finanz-, Vertriebs- und Organisationsberatung sowie Liquiditäts- und Sanierungsmanagement.

„Viele Unternehmer schätzen mich seit Jahren als effizienten Problemlöser in Finanzfragen. Ich freue mich, ihnen ab sofort als ‚Banker zum Anfassen‘ und kompetenter Sparring-Partner zur Verfügung zu stehen“, so Kraft-Kinz. „Dabei bringe ich meine langjährige Expertise und wertvolle Insights zum Nutzen meiner Kunden ein. Meine Begeisterung dafür, mich persönlich um Unternehmen, vor allem aber um Menschen und deren sichere und optimierte Finanzen zu kümmern, soll dabei spürbar werden“.

Banker mit Herz

Georg Kraft-Kinz wurde 1962 in Innsbruck geboren. Er absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften und trat 1995 in die Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien AG ein. 2003 wurde er Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstandsdirektor für die Geschäftsgruppe Privat- und Gewerbekunden. Ende Juni 2018 erklärte er, seine Ämter in der RLB NÖ-Wien zurückzulegen, per 1. Juli folgte ihm Martin Hauer als Raiffeisen-Vorstand, als neuen Generaldirektor-Stellvertreter hat der Aufsichtsrat Mag. Reinhard Karl bestellt.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit zeigte er soziales Engagement. Gemeinsam mit Ali Rahimi initiierte er die Gründung des Vereines „Wirtschaft für Integration“, dessen Obmann er auch ist. Hauptaugenmerk des Vereines gilt den Themen Bildung und sprachliche Kompetenz, Information und Bewusstseinsbildung sowie Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Kraft-Kinz ist Träger des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien.

Interview
Video
Gregor Fauma

Karrieren

Macht & Intrige: Überleben im Büro-Dschungel [Interview, Video]

Karrieren

5 Tipps für die Karriere-Planung: Cool sein wie die Jungen

Karrieren

Zum Traumjob: Planung der Karriere in 6 Schritten