Ex-Manager von Microsoft, Nokia, IKEA und ein Berater als Quartett

Ex-Manager von Microsoft, Nokia, IKEA und ein Berater als Quartett

Eine Gleichung gleich als Wortspiel mit vier Bekannten - drei plus eins gibt vier oder einfach4fach und fertig ist die Company: Giesswein, Obermeier, Wendschlag und Wöber werden ein Quartett.

Nach dem Ausstieg zum Umstieg auf "einfach4fach": Die drei Ex-Manager Georg Obermeier (Microsoft), Martin Giesswein (Nokia), Per Wendschlag (IKEA) und Ernst Wöber (Berater) sind vor geraumer Zeit ausgestiegen, um nun wieder einzusteigen. Verbindendes Element: Alle vier wollen einfach nur noch Berater sein. Und "Verprobtes" anders machen.

"Durchlebte und verprobte Einsichten und Aussichten" - das Motto der vier Gründer von einfach4fach lässt zumindest verbal schon tief blicken. Das neue Unternehmen "einfach4fach ist geboren!", wie es Ex-Microsoft-Österreich-Chef Georg Obermeier als einer von vier Geburtshelfern heute via LinkedIn angekündigt hat. Das Quartett soll genau Unternehmen helfen es besser zu machen, die vielleicht das eine oder andere Problemchen haben, das den Herren Ex-Manager aus den hohen Häusern von Microsoft, Nokia oder IKEA geläufig ist. "Einfache" Beratung ist der Zweck des neuen Unternehmens. Das Wortspiel der vier Manager ist somit Programm und Firma: einfach4fach.


erlebt und durchlebt wie der 'hase läuft'

Drei der vier Neo-Berater verfügen zumindest selbst über reichlich Erfahrung in Konzernen und Märkten, wenngleich zwei der Herren etwas IT-lastig zu sein scheinen. Sie werben mit Erfahrungen vergangener Tage unter der Obhut eines großen Konzerns. Unter anderem heißt es auf dem Portal: "Erlebt und durchlebt wie der 'Hase läuft'." Von Startup bis Sättigung von Unternehmen und Märkten, von Konzernatmosphäre bis Downsizing haben die Herren freilich alles hautnah erlebt.

Doch ihre Erfahrung könnte anderen durchaus helfen, wissen sie doch wie Konzerne funktionieren, langsamer werden, schneller werden müssen, sich ändern müssen, wie man Leuten den Spitz geben muss bis hin zu verschiedensten Verwerfungen bis hin zum K.O. von Unternehmen, weil neue Technologien und Konkurrenten - neudeutsch Disruption genannt -angeblich alles auf den Kopf stellen.

Die durchlebten Erfahrungen

Georg Obermeier (55) war bis Dezember 2015 noch auf der Payroll von Microsoft Österreich. Sein Abgang war im vorigen Jahr kurz und knapp angekündigt worden. Im Computerhaus Nixdorf über Siemens hatte er seine ersten Sporen verdient. Später hat Obermeier bei Fujitsu-Siemens, T-Systems zuletzt bei Microsoft Österreich in die Chefposition gerückt Karriere gemacht. 340 Mitarbeiter hat Obermeier zuletzt befehligt. Er war auch zuletzt im Aufsichtsrat von tecnet Niederösterreich.

Er will nun beraten. Zusammen mit Martin Giesswein (43) will er beraten. Der Niederösterreicher Giesswein war zu Weltmarktführerzeiten von Nokia in Österreich in der Geschäftsführung und für die Region Adriatics für fast ein Dutzend Nokia-Ländercompanys mitverantwortlich bis die Finnen ihre Handysparte vor fast fünf Jahren an die Wand gefahren haben und diese an Microsoft verscherbelt wurde. Giesswein ging weg. Er hatte zuletzt die Digital.City.Wien-Initiative maßgeblich mit angeschoben und war zwischendurch CEO von Immobilen.NET.

Der dritte Mann im vierköpfigen Männerbund kommt aus dem Möbelhandel. Er heißt Per Wendschlag (64), war bei IKEA als Generaldirektor in Österreich und Russland eingesetzt. Von 1988 bis 2009 war er für die Schweden im Rennen um Marktanteile, Umsatzzuwächse und Profite.

Die Ein- und Aussichten

Die Klammer um die drei Business-Männer und um die neue Company einfach4fach, in der freilich alle nach Eigendefinition "über durchlebte Erfahrungen" und "verpropte Aussichten" (kein Tippfehler, Anm. ) verfügen, macht die Nummer vier: Ernst Wöber (63) ist der Berater, der Mann, der das klassische Beratungsgeschäft über Jahre kennt und das Unternehmen mit dem sperrigen Namen "trainulating training & consulting gmbh" mit 3 Beschäftigten führt. Er ist offenbar derjenige, der das Knowhow der drei Herren in ein Paket schnüren soll, um daraus eine Beratungsdienstleistung zu machen. Ein Feld, das die drei Business-Männer von der anderen Seite bisher kennen und in das sie nun selbst mehr oder weniger als Novizen eintauchen.

Karrieren

Jobsuche: Bewerber, bitte warten!

Recht

Arbeiter und Angestellte: 10 Fragen und Antworten zur Gleichstellung

Markus Albers ist Autor, Berater und Unternehmer in Berlin.

Karrieren

Digitale Erschöpfung: Raus aus dem Hamsterrad