Biznis Plus lädt zum SEE-Networking nach Wien

Biznis Plus lädt zum SEE-Networking nach Wien

Biznis plus Konferenz in Zagreb: Networking Richtung Südosteuropa.

Der südosteuropäische Geschäftsklub Biznis plus lädt zur Süd-Ost-Europa Business- und Networkingkonferenz am 9. Juni in Wien. Motto: „Let’s do even more business“

Bereits zum achten Mal ruft der südosteuropäische Geschäftsklub Biznis Plus seine über 160 Mitglieder und Gäste zur "South-Eastern Europe regional Business- und Networkingkonferenz. Im Vordergrund stehen dabei wirtschaftliche Beziehungen zwischen Österreich und südosteuropäischen Partnern. Im Rahmen des Programms sollen neue Geschäftsbeziehungen in der Region SEE entstehen und alte gestärkt werden.

Das Biznis-Netzwerk agiert dabei als Kuppler und lädt gezielt zur Partnersuche ein. Teilnehmer können im Vorfeld der Konferenz zwei andere teilnehmende Unternehmen nennen, bei denen Biznis Plus den Kontakt ins Rollen bringen soll. Im Fokus steht dabei der Außenhandel in der Region SEE.

Neben den Analysen der potenziellen politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten in den Ländern der Region und deren Einfluss auf das Geschäft wird auch von den Infrastrukturprojekten in der EU die Rede sein und wie sich Unternehmen an solchen konkret beteiligen können. An zwei Runden Tischen werden Expertendiskussionen zum Thema Logistik im Außenhandel und Energieeffizienz geführt.

Für Geladene ist die Teilnahme kostenlos, für andere Unternehmen beträgt der Tagungsbetrag 120 Euro. Kein schlechtes Investment, wenn man bedenkt, dass das größte Geschäft, das bisher auf einer solchen Konferenz abgeschlossen wurde, fast 50 Millionen Euro schwer war.


South-Eastern Europe regional
Business- und Networkingkonferenz

9. Juni 2016
Haus der WKO, Wiedner Hauptstraße 63
1040 Wien

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung:
http://b2b-connect.me

Start der Tour de France 2019 in Brüssel: Belgiens Polizei im Team-Work.

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Digitale Transformation: Technologie ist nicht alles

Karrieren

Unternehmerinnen: Gründen Frauen anders?

Karrieren

2020: Die Trends im Recruiting und bei Gehältern

Karrieren

Im Tsunami der Disruption: Echte Transformation statt Change