Spanische Immobilienkrise brockt Bad Bank noch immer Verlust ein

Die Folgen der Immobilienkrise in Spanien wirken noch immer nach. Die "Bad Bank" Sareb wies am Donnerstag für 2015 einen Verlust vor Steuern von 472 Mio. Euro aus. Grund dafür seien neue Rückstellungen für ausfallgefährdete Kredite.

Spanische Immobilienkrise brockt Bad Bank noch immer Verlust ein

Die spanischen Banken hatten 2013 Forderungen aus Grundstücks-und Wohngebäude-Geschäften im Volumen von rund 50 Mrd. Euro an die Sareb ausgelagert. Damit wollten sie nach der Banken- und Immobilienkrise im Land die Risiken aus ihren eigenen Büchern herausbekommen.

Wann Immobilienmakler für zu billig verkaufte Objekte haften

Ob ein Objekt unter dem Marktwert verkauft wurde oder nicht, zählt zu den …

Immobilien Kaufpreis: Wo die Chancen beim Verhandeln in Österreich am besten sind

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …

Malerarbeiten dürfen vom Mieter selbst durchgeführt werden.
Renovierungsklauseln im Mietvertrag: Nicht alles ist erlaubt

Der Vermieter legt im Mietvertrag häufig fest, dass der Mieter bei Auszug …

Immobilientycoon und Signa Holding Chef René Benko
René Benko: Immobilienmagnat und Kaufhauskönig [PORTRÄT]

Der Tiroler René Benko begann schon in jungen Jahren mit Immobilien zu …