Immofinanz beauftragt Strabag-Tochter mit Bau von Trivago-Zentrale

Immofinanz beauftragt Strabag-Tochter mit Bau von Trivago-Zentrale

Auch ein web-Unternehmen wie Trivago braucht einen physischen Firmensitz.

Die deutsche Strabag-Tochter Züblin hat den Zuschlag für die Errichtung der Firmenzentrale des Hotelsuchportals Trivago in Düsseldorf erhalten. Züblin agiert dabei als Generalunternehmerin. Der Auftragswert für das sechsgeschoßige Gebäude belaufe sich auf rund 81 Mio. Euro, teilte die Strabag am Montag in einer Aussendung mit. Auftraggeberin ist die österreichische Immofinanz.

Das Gebäude mit nierenförmigem Grundriss und schräggestellten Fenstern im Düsseldorfer Medienhafen umfasst den Angaben zufolge rund 30.000 Quadratmeter Fläche für Büros (26.000 Quadratmeter) und mehr als 500 Stellplätze in zwei Tiefgaragengeschoßen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sollen bis Mitte 2018 beendet sein.

6B47 Vorstandschef Peter Ulm

Immobilien

6B47 Real Estate vor Kapitalerhöhung

Wirtschaft

Wohnungsmarkt: Goldgräberstimmung ist vorbei

Kunst- und Geschäftssinn: Pema-Gründer Markus Schafferer (vor einem Bild von Peter Kogler in seinem Wiener Büro) hat im Kunsthandel begonnen.

Wirtschaft

Immobiliengruppe Pema holt Werner Faymann an Bord