Immofinanz-Finanzvorständin Noggler legt Mandat zurück

Immofinanz-Finanzvorständin Noggler legt Mandat zurück

Immofinanz-Finanzvorständin Birgit Noggler hat per heute, Freitag, ihr Vorstandsmandat "im beiderseitigen Einvernehmen" zurückgelegt. Damit habe der Aufsichtsrat Nogglers Wunsch entsprochen, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens. Über eine Nachfolge werde der Aufsichtsrat "zeitgerecht" entscheiden.

Noggler wird mit den Worten zitiert: "Nach mehr als acht Jahren, davon mehr als vier Jahre im Vorstand des größten österreichischen Immobilienkonzerns, ist für mich die Zeit gekommen, neue Wege zu beschreiten." Immofinanz-Aufsichtsratschef Michael Knap zum Abschied: "Birgit Noggler hat in den zurückliegenden Jahren einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur Professionalisierung des Konzerns geleistet. Sie hatte am Gelingen der Restrukturierung und der Neuaufstellung der Immofinanz-Gruppe einen wesentlichen Anteil. Dafür gebührt ihr der ausdrückliche Dank des Aufsichtsrats."

Geld

"Neue Lagezuschlagskarte weiter von der Realität entfernt denn je"

Recht

So wird der Wohntraum nicht zum Alptraum

Geld

Wohnkosten in Österreich und den Nachbarländern

Immobilien

"Hauskäufer handeln wie arglose Optimisten"