s Immo Germany erweitert Portfolio

Ernst Vejdovszky, Vorstand s Immo

s-Immo-Vorstandschef Ernst Vejdovszky

Die s Immo Germany, Berliner Tochter der österreichischen s Immo AG, hat im vergangenen Jahr ihr Portfolio um 130.000 Quadratmeter erweitert, die vermietbaren Flächen erhöhten sich dadurch um 30 Prozent, wie die s Immo am Dienstag mitteilte.

Zwei bisher weitgehend leerstehende Gebäude im Projekt Sonneninsel mit insgesamt 12.000 Quadratmetern Mietfläche wurden den Angaben zufolge voll vermietet. Insgesamt wurden 491 Einheiten mit einer Gesamtfläche von knapp 48.000 Quadratmetern neu vermietet.

Zugekauft hat die s Immo Germany vor allem in Berlin, vereinzelt auch in Potsdam, Magdeburg und Leipzig. "Berlin bleibt ganz klar in unserem Fokus", sagte s-Immo-Vorstandschef Ernst Vejdovszky am Dienstag laut Aussendung. "Die demographische Entwicklung, der stetige Zuzug und die beeindruckende Anzahl an Unternehmensgründungen legen nahe, dass das Potenzial hier noch länger nicht erschöpft ist."

Immobilien

Mieten stagnieren in vielen Bezirken in Wien seit zwei Jahren

Expo Real: Die Investoren-Trends bei Wohn- und Gewerbeimmos

Geld

Expo Real: Die Investoren-Trends bei Wohn- und Gewerbeimmos

Geld

S Immo begibt Anleihe mit zwei Prozent Zinsen jährlich

Das neue KaDeWe Wien: Rendering des Projekts an der Mariahilfer Straße

Handel & Dienstleistung

Aus "Möbel Leiner" wird das KaDeWe Wien