EHL Immobilien wächst und baut seine Pole Position aus

EHL Immobilien wächst und baut seine Pole Position aus

Die EHL-Immobilien-Gruppe ist voriges Jahr stark gewachsen. Die Honorarumsätze stiegen um 40 Prozent auf 22,7 Millionen Euro. Damit habe man die Marktführung in den Bereichen Investment, Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Immo-Bewertung weiter ausbauen können, erklärte EHL am Donnerstag. Die Mitarbeiterzahl wuchs um ein Zehntel auf 134.

Im Jahr 2015 hat EHL Immobilien rund 42.000 Quadratmeter Büroflächen und circa 850 Wohneinheiten (Eigentum/Miete/Vorsorge) vermittelt und ein Transaktionsvolumen in Höhe von etwa 800 Millionen Euro begleitet. An Liegenschaften verwaltet das 1991 gegründete Unternehmen 550 Objekte. Im stark wachsenden Segment Immobilienbewertung überschritt das Jahresvolumen die Schwelle von 8 Milliarden Euro.

Immobilien

Maklergebühren: Immobranche läuft gegen Änderungen Sturm

Wenn die Pauschalreise zum pauschalen Ärgenis wird bieten Jaasper CEO Helmut Ablinger (li) und CTO Clemens Dickbauer Hilfe durch die Vermittlung von Rechtsanwälten.

Start-ups

Rechtsbeistand zu Fixpreisen: Start-up Jaasper vermittelt Anwälte

Geld

"Neue Wiener Bauordnung wird Immobilienpreise anheizen"

Geld

"Neue Lagezuschlagskarte weiter von der Realität entfernt denn je"