Conwert: Berater ISS rät Aktionären, Adler-Vorschlag abzulehnen

Conwert: Berater ISS rät Aktionären, Adler-Vorschlag abzulehnen

Der einflussreiche Aktionärsberater ISS, dem vor allem große angelsächsische Fonds folgen, empfiehlt den Aktionären des börsenotierten Wiener Wohnungsimmobilienkonzerns conwert, den Vorschlag des deutschen Konkurrenten Adler Real Estate zur Neubesetzung des Verwaltungsrates abzulehnen.

Adler hält 22,4 Prozent an conwert und will auf einer Sonderhauptversammlung am 17. März drei der derzeit vier Aufsichtsräte durch eigene Kandidaten ersetzen. Das conwert-Management befürchtet eine feindliche Übernahme und lehnt den Vorschlag ab.

Der US-Fonds Fidelity, der knapp 8 Prozent an conwert hält, kann dem Vorschlag von Adler ebenfalls nichts abgewinnen, wie bereits in der Vorwoche bekannt wurde.

6B47 Vorstandschef Peter Ulm

Immobilien

6B47 Real Estate vor Kapitalerhöhung

Wirtschaft

Wohnungsmarkt: Goldgräberstimmung ist vorbei

Kunst- und Geschäftssinn: Pema-Gründer Markus Schafferer (vor einem Bild von Peter Kogler in seinem Wiener Büro) hat im Kunsthandel begonnen.

Wirtschaft

Immobiliengruppe Pema holt Werner Faymann an Bord