Conwert: Berater ISS gegen Adler-Vorschlag

Der einflussreiche Aktionärsberater ISS, dem vor allem große angelsächsische Fonds folgen, empfiehlt den Aktionären des börsenotierten Wiener Wohnungsimmobilienkonzerns conwert, den Vorschlag des deutschen Konkurrenten Adler Real Estate zur Neubesetzung des Verwaltungsrates abzulehnen.

Conwert: Berater ISS gegen Adler-Vorschlag

Adler hält 22,4 Prozent an conwert und will auf einer Sonderhauptversammlung am 17. März drei der derzeit vier Aufsichtsräte durch eigene Kandidaten ersetzen. Das conwert-Management befürchtet eine feindliche Übernahme und lehnt den Vorschlag ab.

Der US-Fonds Fidelity, der knapp 8 Prozent an conwert hält, kann dem Vorschlag von Adler ebenfalls nichts abgewinnen, wie bereits in der Vorwoche bekannt wurde.

Andreas Wimmer, Vorstand C-Quadrat

Immobilienfinanzierung: Endgültiger Abschied vom Eigenheim

Die angekündigte Verschärfung der Vergabekriterien für Immobilienkredite …

trend.real estate - Immobilien in Österreich

Bestellen Sie hier Ihr Exemplar der Premium-Community-Ausgabe!

Immobilien-Investments: Hausgemachte Renditen

Von vielen unbemerkt haben sich die Immobilienpreise in Österreich binnen …

Neues Maklergersetz: Plausibilität oder Irrelevanz?

Gastkommentar von Marlon Possard zur Kontroverse rund um das neue …