CA Immo begibt 150 Mio. Euro-Unternehmensanleihe

CA Immo begibt 150 Mio. Euro-Unternehmensanleihe

Die börsennotierte CA Immobilien Anlagen AG begibt eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 150 Mio. Euro und einer Laufzeit von sieben Jahren. Der Kupon der fix verzinsten Anleihe betrage 2,75 Prozent, die Stückelung 1.000 Euro, teilte die CA Immo am Mittwoch mit.

Die Anleihe könne während der Zeichnungsfrist vom 12. Februar bis 16. Februar - vorbehaltlich vorzeitigem Zeichnungsschluss- , von Privatanlegern in Österreich, Deutschland und Luxemburg gezeichnet werden. Ein Antrag auf Zulassung der Anleihe zum Handel im Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse sowie der Börse Luxemburg sei gestellt worden. Von der internationalen Ratingagentur Moody's werde die Anleihe mit einem Investment Grade Rating von Baa2 und einem stabilen Ausblick bewertet.

Den Emissionserlös will die CA Immo für mögliche Akquisitionen, die Optimierung bestehender Finanzierungen und sonstige allgemeine Unternehmenszwecke verwenden. Joint Lead-Manager der Transaktion sind die Raiffeisen Bank International und die UniCredit Bank Austria.

Mängel: So wird Mieten und Kaufen von Immobilien nicht zum Alptraum

Recht

Mängel: So wird Mieten und Kaufen von Immobilien nicht zum Alptraum

Geld

Das kostet Wohnen in Österreich im Vergleich zu den Nachbarländern

Immobilien

"Hauskäufer handeln wie arglose Optimisten"