Ikea startet in St.Pölten neues Shopkonzept

Ikea startet in St.Pölten neues Shopkonzept

Der schwedische Möbelkonzern geht neue Wege. Von der grünen Wiese am Stadtrand zieht es das Einrichtungshaus nun auch in Shopping-Zentren. Die Niederlassung in St. Pölten soll für die weitere Strategie von IKEA richtungsweisend sein. "IKEA Kompakt" ist eine schmale Version der üblichen Einrichtungshäuser am Stadtrand.

St. Pölten/Wien. "Einladend, abwechslungsreich, inspirierend" soll das neue Shop-Konzept "IKEA Kompakt" sein. Von der grünen Wiese und dem eigenen Einrichtungsmarkt mehr in Stadtnähe zieht es offenbar den schwedischen Möbelkonzern IKEA. In St. Pölten soll die erste Niederlassung in einem komprimierten Format entstehen, das es laut Ikea so "in unseren Breiten" noch nicht gibt.

Es sollen somit neuen Chancen ausgelotet werden. In St. Pölten wird erstmals ein für Ikea neues Shop-Konzept namens "IKEA Kompakt" im Echtbetrieb getestet. Noch ist der neue Shop in St. Pölten eine Baustelle. Am 17. März ist Eröffnung.

Neuer Player in der Shopping Mall

Erstmals mietet sich IKEA damit in eine Shoppingmall als Mieter neben vielen anderen Einzelhändlern ein. In Niederösterreichs zweitgrößten Einkaufszentrum im Traisenpark in St. Pölten mietet sich Ikea ein. Insgesamt hat die Shopping Mall eine Fläche von 20.865 Quadratmeter mit 72 Geschäften. Das neue Ikea-Geschäft misst 1804 Quadratmeter. Eine Million Euro wird der Konzern "in das für Österreich, neue innovative Geschäftskonzept investieren". Rund 20 Mitarbeiter in dem neuen Geschäft arbeiten.

Üblicherweise haben die Einrichtungshäuser von Ikea samt Resturant und Shop ein Fläche von 18.000 bis zu 40.000 Quadratmetern und werden auf der grünen Wiese am Stadtrand in Gewerbezentren errichtet.

Ikea 2.0

„Wir möchten die Leute richtig reinziehen in unsere Filiale, einfach unwiderstehlich sein“, bewirbt der Projektleiter und künftige Standortmanager, Uwe Kurz das neue Shopkonzept von IKEA. Und verspricht: "Es wird in kurzen Abständen immer etwas Neues geben.“ Die Losung: Auf weniger Platz mehr Produktumschlag und Beratung.

Ikea will neben Wohn-Koch-Schlafzimmerlösungen und sonstigen Produkten einen Planungsbereich einrichten, in dem der Konsument vor allem beraten werden soll. "Schauen, bummeln, sich inspirieren lassen, und dann allein oder mit Hilfe der Mitarbeiter planen und bestellen", lautet das Credo der neuen Geschäfts. Service und Planung seien laut Ikea "die zentralen Elemente" von "IKEA Kompakt".

Lesen Sie auch:
Ikea steigerte 2015/16 Gewinn auf 3,5 Mrd. Euro
300 Superreiche in der Schweiz sind noch reicher geworden

Online-Deal: 10 Händler - mehr als die Hälfte des Umsatzes

Handel & Dienstleistung

Online-Deal: 10 Händler - mehr als die Hälfte des Umsatzes

Handel & Dienstleistung

Fashion Web: Online-Boom im Modehandel

Trio mit Zukunft: Sacher Torte mit Schlag und Smartphone

Digital

Alipay für Österreichs Hotellerie, Gastronomie und Handel