Warum Unternehmen Mitarbeiter für Schlaf bezahlen

Warum Unternehmen Mitarbeiter für Schlaf bezahlen

Immer mehr Unternehmen bezahlen ihre Mitarbeiter für Schlaf. Dazu zählen nicht nur Grußkonzerne wie die US Krankenversicherung Aetna, sondern zunehmend auch Klein- und Mittelbetriebe, wie ein japanischer Wedding-Planer. Wem die App-Aufzeichnung der Schlafdauer und Auswertung über Drittanbieter zu aufwendig ist kann Power-Naps oder Schlafdrinks zur Verfügung stellen.

Schlaf steigert die Arbeitsleistung und erhöht die Produktivität.

Immer mehr Unternehmen bezahlen ihre Mitarbeiter für Schlaf. Dazu zählen nicht nur Grußkonzerne wie die US Krankenversicherung Aetna, sondern zunehmend auch Klein- und Mittelbetriebe, wie ein japanischer Wegging-Planer. Wem die App-Aufzeichnung der Schlafdauer und Auswertung über Drittanbieter zu aufwendig ist kann Power-Naps oder Schlafdrinks zur Verfügung stellen.
Schlafmangel kostet Geld und Produktivität

Schlafdefizit kostet enorm viel Geld

Müdigkeit bzw. Übermüdung aufgrund von Schlafmangel kann in der Arbeit fatale Folgen haben. Leistungsminderung im Sinne verminderter Konzentrationsfähigkeit bis hin im schlimmsten Fall zu Katastrophen. Schlafdefizit schwächt das Immunsystem, erhöht die Krankenfälle und führt zu Arbeitsausfällen.

Schlafboni und Schlafdrinks – der neue Trend

Nur ausgeschlafene Manager und Mitarbeiter sind zu Höchstleistungen fähig. Dafür nötig sind 7 bis 8 Stunden Schlaf. Schon ein leichtes Schlafdefizit schränkt Kreativität und Urteilsfähigkeit ein. Wer etwa zwölf Nächte nur sechs Stunden schläft, ist ähnlich übermüdet, als habe er 24 Stunden durchgearbeitet, so die Harvard Neurologin und Schlafmedizinerin Josna Adusumilli.

US und japanische Firmen bezahlen Mitarbeiter einen Bonus für ihren Schlaf. Aufwendig gestaltet sich aber die Aufzeichnung der Schlafdauer über Apps und insbesondere deren Auswertung durch Drittfirmen. In Europa setzt sich deshalb neben dem Power-Nap- Angebot in Ruhesesseln mit Kopfhörern, wie etwa bei BASF, ein neuer Trend durch. Firmen, wie etwa Trivago, verteilen in der Kantine Snoooze, Natural Sleep Drink, der den Mitarbeitern abends beim Ein- und nachts beim Durchschlafen hilft.

Sweet dreams, top performance

Snoooze® enthält ausschließlich natürliche Kräuter, die mit ihrer Wirkung gesunden Menschen eine perfekte Ein- und Durchschlafhilfe bieten und keine Nebenwirkungen oder Gewöhnungseffekte mit sich bringen. Die Kombination aus Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Lindenblüte und Kalifornischem Mohn fördert den natürlichen Schlafrhythmus und verhilft zu besserer Nachtruhe. Als Basis dient österreichisches Gebirgswasser. Abgefüllt wird Snoooze Natural Sleep Drink als regular und strong in umweltfreundlichen Kartondosen.

Hier Snoooze gratis testen!

Bezahlte Anzeige

Interview
Wolf Lotter

Innovationen aus der Steiermark

„Der Mensch kann Innovation. Man muss ihn nur lassen“

Forschung & Innovation

Amazon gibt am meisten für Innovationen aus

Cambridge-Investor Hauser: "Boris Johnson hat keine Prinzipien"

Wirtschaft

Cambridge-Investor Hauser: "Boris Johnson hat keine Prinzipien"

Innovationen aus der Steiermark

TAC Software: Mit Mut zur Lücke zum Unternehmen des Monats