Falling Walls 2016: Innovationen aus Österreich gesucht

Auf der "Falling Walls"-Konferenz in Berlin treffen sich Nobelpreisträger und Innovatoren aus der freien Wirtschaft. Österreichische Forscher können sich im Rahmen des "Falling Walls Lab" um eine Teilnahme bewerben.

Falling Walls 2016: Innovationen aus Österreich gesucht

Shani Elitzur war die dritte Gewinnerin des Falling Walls Lab-Wettbewerbs.

Die "Falling Walls"-Konferenz in Berlin gehört zu den spannendsten Veranstaltungen zum Thema Innovation. Im Stil der berühmten TED-Konferenzen unterhalten und informieren Experten in kurzweiligen Vorträgen über ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse oder beruflichen Errungenschaften. Zu den hochkarätigen Gästen gehören zahlreiche Nobelpreisträger, sowie Innovatoren aus der freien Wirtschaft - etwa gab vergangenes Jahr Demis Hassabis, Leiter von Google DeepMind, einen Einblick in den Status-quo von künstlichen Intelligenzen.

Mehr dazu unter diesem Link: Kollege Roboter: Wie Software dem Menschen den Job wegnimmt

Nun geht die Eventreihe in die nächste Runde. Das nächste "Falling Walls"-Konferenz wird am 8. und 9. November in Berlin stattfinden. Die Tickets kosten für Jungakademiker 96,30 Euro und für Normalbürger 1.048,60 Euro, sie sind unter diesem Link erhältlich.

"Falling Walls Lab" in Wien

Parallel zur Hauptkonferenz wird das "Falling Walls Lab" veranstaltet, bei dem junge Innovatoren ihre Errungenschaften vor dem elitären Publikum präsentieren können. Interessierte Österreicher können sich bis 27. März unter www.falling-walls.com/lab bewerben und müssen anschließend mit einem dreiminütigen Pitch im Rahmen der "Langen Nacht der Forschung" in Wien am 22. April eine Jury überzeugen - der Sieger des Pitching-Wettbewerbs darf nach Berlin fliegen. Die drei besten Präsentatoren des Abends bekommen außerdem eine Einladung zum Europäischen Forum Alpbach (27. bis 29. August), wo eine Fachjury einen zweiten Teilnahmeplatz bei der Falling Walls Konferenz in Berlin vergeben wird.

Links zum Thema:

Wie selbstfahrende Autos bald Realität werden könnten

In Wien haben sich 500 Experten getroffen, um sich darüber auszutauschen, …

Filter für Lüftungsanlagen als Virenschutz: Das oberösterreichische Unternehmen Kappa Filter Systems verspricht 97-prozentigen Schutz vor Infektionen.

Luftfilter aus Österreich geben Corona-Schutz ohne 3-G-Regel

Mit dem Wavebionix hat das oberösterreichische Unternehmen Kappa Filter …

Advertorial
Marcus Riedler, Partner Consulting bei Deloitte Österreich

„Bei jeder Innovation sollte der Kunde im Mittelpunkt stehen“

Deloitte-Experte Marcus Riedler über den Stellenwert von Innovation im …

Immobilien-Entwickler Andreas Stumbauer mit VR-Brille bei der virtuellen Besichtigung der einzelnen Wohnungen

Energieautarkie: Neben der Altstadt beginnt die Zukunft

Unter dem Namen „Freiraum Freistadt“ entsteht im Mühlviertel eine …